RASTEDE Sechs A-Junioren-Teams hatten sich für die Endrunde im Hallenfußball um die Ammerländer Kreismeisterschaft qualifiziert, Das Turnier fand in der Rasteder Sporthalle statt. Es wurde „Futsal“ gespielt, das heißt mit einem kleineren, sprungreduzierten Ball und etwas veränderten Regeln gegenüber dem normalen Hallenfußball So werden beim Futsal Fouls wesentlich härter bestraft und an den Seiten gibt es keine Banden sondern Auslinien. Der Ball wird wieder eingerollt. Insgesamt führt das zu einem besseren Kombinationsfußball. Die A-Junioren jedenfalls fanden Futsal durchweg sehr gut.

Zudem verlief das Endturnier äußerst spannend. Gespielt wurde im System jeder gegen jeden. Der spätere Turniersieger, die SG Husbäke/Edamm kam im ersten Spiel gegen die SG Petersfehn/Klein Scharrel nicht über ein 0:0-Unentschieden hinaus. Danach schlug Edewecht klar den SVE Wiefelstede mit 2:0 und TV Metjendorf besiegte den FSV Westerstede mit 2:1. Die Siegerehrung nahmen dann Thomas Sühling und Dieter Munke vom Kreis-Jugendausschuss vor. Beide betonten noch einmal, dass das Experiment Futsal gut gelungen sei.

Den ersten Platz belegte die SG Husbäke/Edamm mit 13 Punkten und einem Torverhältnis von 8:0.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Platz zwei ging an den VfL Edewecht (8 Punkte, 5:3) vor der SG Petersfehn/Klein Scharrel (7, 3:3), TV Metjendorf (7, 6:8), SV Eintracht Wiefelstede (4, 4:8) und dem FSV Westerstede (2, 4:8).

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.