Husbäke Schon als Kind hatte Anke Wempe keine Schwierigkeiten, sich gegenüber Jungs zu behaupten. „Ich bin mit zwei Brüdern groß geworden“, erzählt sie schmunzelnd. Auch heute noch hat sie sich in einer Männerdomäne zu behaupten, zumindest was ihr Hobby und sportliche Leidenschaft betrifft: Die Bad Zwischenahnerin ist passionierte Tischkicker-Spielerin.

Dieses Hobby, das eigentlich schon mehr ist, pflegt die 52-Jährige gut sieben Jahre. „Damals hatte ich hier beim Kicker-Turnier in Husbäke mitgespielt. Ich fand das toll und bin dabei geblieben.“ Aus dem Freizeitspiel heraus hat sie sportliche Ambitionen entwickelt und spielt seit wenigen Jahren mit einer Husbäker Kicker-Mannschaft in der Verbandsliga. Bei den Kicker-Spielern in Husbäke ist sie die einzige aktive Frau. „Doch bei den Wettkämpfen werden es immer mehr Frauen, die in Mannschaften um Punkte und Klassenaufstiege spielen.“ Sie selbst bildet mit ihrem Mann Jürgen ein Doppel, ihre bevorzugte Position ist die Abwehr.

Trainiert wird im Verein jeden Dienstag, zu Hause steht sie fast jeden Tag am Kicker. „Wir haben in unserem Haus ein Spielgerät stehen und treten gegeneinander an, auch um unsere Techniken und Reflexe zu trainieren.“ Beim Kickern sind auch Raffinessen gefragt, die mit den Jahren durch Erfahrungen kommen. „All das führt dazu, dass auch Ältere sich behaupten können. Dieser Sport hält geistig und körperlich jung und fit“, erklärt Bernd Oetje aus Osterscheps, ebenfalls bei der Turn- und Sportgemeinschaft (TSG) Husbäke in der Kicker-Abteilung aktiv.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Er ist der „Entdecker“ von David Buske, einem 15-jährigen Schüler aus Osterscheps. Offenbar ist David ein Naturtalent für diesen Sport, hat er doch mit seiner Spielweise kaum Schwierigkeiten, mit den Erwachsenen Schritt zu halten. Er spielt schnell, verfügt über ein sehr gutes Reaktionsvermögen und hat bereits die einen oder anderen Tricks auf Lager.

„Natürlich lerne ich hier noch jedes Mal dazu“, sagt der Gymnasiast ehrlich. Zwar hatte er als Kind schon am Kickertisch gestanden, doch seit dem Sommer 2017 betreibt er den Sport wesentlich intensiver. „Auch bei mir ist es genau genommen nicht mehr nur Hobby, sondern auch schon Sport.“ Und ins Schwitzen kommt er immer wieder, auch wenn er in der Bezirksliga Nord-West in seiner Mannschaft noch relativ unten an der Karriereleiter steht.

Was David bisher noch nicht mitgemacht hat und auch in diesem Jahr verpassen wird, ist das Kicker-Doppelturnier, das diesen Samstag, 10. Februar, in der Dorfgemeinschaftsanlage (DGA) in Husbäke bereits zum zehnten Mal ausgetragen wird. Ausrichter ist wie bisher die TSG Husbäke, die in ihrem Verein über eine Kicker-Abteilung verfügt und damit den sportlichen Rahmen für Punktspiele und Turniere schafft.

Wie Manfred Reuhs, sportlicher Leiter dieser Abteilung, betont, wird an diesem Abend ab 18.30 Uhr wieder in drei Leistungsgruppen gespielt, die von Anfängern bis zu den Profis reichen. Anke Wempe, die in jedem Fall dabei sein wird, dürfte mit ihrem Mann in der starken Gruppe antreten, wo anspruchsvolle Gegner warten.

Die drei Erstplatzierten jeder Gruppe erhalten Pokale, die Sieger der Gruppen dazu einen Wanderpokal. Da noch einige Plätze frei sind, werden bis diesen Freitag, 9. Februar, noch Anmeldungen erbeten. Diese sind an Manfred Reuhs (Telefon   01 73/ 3 27 25 09) oder per Mail: manfred.reuhs@ewetel.net) zu richten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.