Ammerland Das Tischtennis-Team vom TuS Ekern liegt als Aufsteiger in der Bezirksliga nach einer sehr guten Hinrunde auf Platz vier.

Bezirksliga. TuS Ekern – MTV Jever IV 9:7.

Gab es eingangs noch ein 1:2 nach den Doppeln, drehten Thomas Hullmann, Arno Wippermann, Harald Kemper und Holger Schmidt den Rückstand zum 5:2. Auch vom Anschluss der Gäste zum 5:4 zeigte sich Ekern unbeeindruckt, als erneut Hullmann und Wippermann mit ihren Siegen zum 7:4 den alten Abstand wieder herstellten. Jever verkürzte zwar auf 7:5, doch Schmidt stellte zum 8:5 die Weichen auf Sieg. Im Schlussdoppel behielten Hullmann/ Wippermann in fünf Sätzen die Nerven und bescherten den Gastgebern einen gelungenen Hinrundenabschluss.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Oldenburger TB II – FC Rastede II 9:6, TTC Waddens – FC Rastede II 9:2.

Die Löwen stehen nach diesen beiden Niederlagen auf Platz fünf der Tabelle

Beim Oldenburger TB II gewann Rastede zwar durch Rudi Albrecht/Frithjof Ammermann und Andreas Haake/Sören Bödeker, doch der Beginn der Einzel ging an die Gastgeber. Gleich die ersten fünf Partien konnte der OTB zum 6:2 für sich entscheiden, ehe Bödeker der erste Zähler für Rastede gelang. Unbeeindruckt erhöhten die Gastgeber aber noch, als nur Ammermann die Punkte für Oldenburg zum 8:4 unterbrechen konnte. Hoffnung auf zumindest einen Zähler keimte noch einmal auf, als Haake und Bödeker auf 8:6 verkürzten, doch das letzte Einzel ging zum 9:6 Endstand an den OTB.

Relativ chancenlos waren die Rasteder beim Tabellenführer in Waddens. Es punkteten nur das Doppel Haake/Bödeker und Steffen Schneider im Einzel.

1. Bezirksklasse. TuS Ofen – TSR Wilhelmshaven 9:7, Sengwarden – TuS Ofen 9:5.

Gegen den Tabellendritten aus Wilhelmshaven schaffte Ofen die Überraschung und landete einen Sieg. Danach sah es anfangs allerdings gar nicht aus,denn die Gäste gingen schnell mit 4:0 in Führung. Doch das war das Startsignal für Ofen zur Aufholjagd. Nach Siegen von Frank Hübner, Johann de Vries, Raimund Schröder-Tams, René Ripkens und Lesya Kochubey gelang sogar die Führung. Nach dem Ausgleich zum 5:5 erspielten Hübner und de Vries die erste 2-Punkte-Führung für die Gastgeber. Im Schlussdoppel machten Matthias Diecks/Frank Hübner einen 1:2-Satzrückstand wett und drehten die Partie zum 9:7-Endstand.

In Sengwarden erwischten die Ofener den besseren Start und wurden dennoch am Ende böse überrascht. Nach einer 3:2-Führung für die Gastgeber punkteten Schröder-Tams, de Vries und Sören Münch zur 5:3-Führung für Ofen. Diese hielt aber nicht lange. Zunächst glich Sengwarden aus und holte sich anschließend durch vier weitere Siege den 9:5 Erfolg.

SSV JeddelohVfL Edewecht II 9:2, SSV Jeddeloh – Vareler TB 9:6.

Im Nachbarschaftsduell gegen Edewecht sorgten drei Siege in den Doppeln und ein Erfolg von Michael Osterkamp zum 4:0 schnell für klare Verhältnisse. Jürgen Noss gelang der erste Sieg für Edewecht, doch nach Punkten von Dieter Lohmann, Hubert Schnöink, Bernhard Brell und Dirk Bruns zum 8:1 war die Partie entschieden.

Mit dem 9:6 gegen Varel zogen die Jeddeloher in der Tabelle an den Gästen aus Friesland vorbei. Dabei gingen zunächst alle drei Doppel verloren, ehe Schürmann und Stefan Stille verkürzten. Varel gelang noch ein Punkt zum 2:4, ehe Jeddeloh durch Schnöink, Bruns, Schürmann, Stille und Josef Veit zum 7:4 das Kommando übernahm.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.