Gute Kondition und Koordination bewiesen die Mitglieder der Cross-Trainingsgruppe des SV Eintracht Wiefelstede beim Airborne-Fit-Run in Oldenburg. Auf der zehn Kilometer langen Strecke stellten sich die Sportler zehn Hindernissen. Dabei mussten unter anderem Wände überwunden, Reifen geschleppt oder durch den Sand gekrabbelt werden.

Seit einem Jahr besteht nun die Wiefelsteder Cross-Trainingsgruppe. Kim Westie, Jan-Marek Meyer, Jan-Marken Schön, Andreas Puls, Kerstin Ebben, Andreas Meyer, Kim Vredenberg-Fastje und Hannes Schön stellten sich nun diesem Wettkampf.

Besonders erfolgreich war das Männerteam um Jan-Marek Meyer, Jan-Marken Schön, Andreas Puls und Andreas Meyer, das sich den Gesamtsieg in der Teamwertung sicherte. Auch in der Einzelwertung belegten die Männer die Plätze drei bis sechs. Jan-Marek verzichtete auf der Ziellinie auf den Gesamtsieg, um mit seinem Team gemeinsam den Parcours zu beenden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber auch die drei Frauen Kim Westie, Kim Vredenberg-Fastje und Kerstin Ebben machten eine gute Figur und hatten viel Spaß beim Bewältigen des anspruchsvollen Parcours.

Große Freude bei den Tennisfrauen des TV GW Bad Zwischenahn: Mit 10:0 Punkten und 29:1 Matchpunkten feierten die Ammerländerinnen ungeschlagen die Meisterschaft in der Regionsklasse. Am letzten Spieltag wurde der TV Bösel mit 6:0 besiegt. Zur Mannschaft gehören: Anna Woitzik, Nane Goschau, Alessa Hillje, Kerstin Liqthart, Marie Woitzik, Hanna Ufken und Carina Ruwisch. Mit den Frauen freute sich Trainer Ralf Albrechts.

Auch die Zwischenahner Midcourt-Jungen blicken auf eine erfolgreiche Sommer-Spielzeit zurück. Nach der souveränen Meisterschaft in der Regionsliga erreichte das Team von Trainer Ralf Albrechts den dritten Platz in der Pokalendrunde. Auf Siege im Achtelfinale gegen Leer und beim Viertelfinale in Nordenham folgte das Aus erst in der Runde der besten vier Teams in Wardenburg. Zum Team gehören Falk Isermann, Phil Maximilian Albrechts, Justus Oberländer und Konstantin von Mark.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.