Bad Zwischenahn Am vergangenen Wochenende trafen sich zahlreiche Windsurfer auf dem Zwischenahner Meer, um den Sieger des diesjährigen Roland Cups zu ermitteln. 26 Teilnehmer starteten im Rahmen der Surf-Bundesliga auf dem Viereckkurs des Zwischenahner Segelklubs (ZSK).

Den Sieg bei der 43. Auflage der Veranstaltung sicherte sich Andre Hartung vom DWSC Großenbrode vor Fabian Grundmann (Kiel) und Johannes Girke vom Windsurfingverein Berlin. Jüngster Teilnehmer mit zwölf Jahren war Felix Kupky aus Berlin, der auf dem 21. Platz landete.

Veranstaltung mit Tradition

Der Roland Cup wurde 1973 zum ersten Mal ausgetragen. Ausgerufen hatten ihn damals die Brüder Charchulla aus Bremen.

Bis 1985 wurde der Wettbewerb auf dem Ursprungsboard – dem „Windsurfer“, bestehend aus 21 Kilogramm Brettgewicht/ Holzgabelbaum, Holzmastfuß und Holzschwert – ausgetragen.

Die heutigen Boards wiegen um die zwölf Kilogramm. Das Material der Boards ist überwiegend aus Carbon.

In der Mannschaftswertung ging der erste Platz – wie schon in der Einzelwertung – ebenfalls an das Team aus Großenbrode in Schleswig-Holstein. Rang zwei holten sich die Sportler vom WSEV Berlin, Platz drei erreichte die Mannschaft aus Paderborn.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dietmar Hobbie vom ZSK konnte nach dem Wettkampf eine weitere gute Nachricht verkünden. Im Jahr 2017 soll zum vierten Mal in der Regatta-Surfgeschichte wieder eine Deutsche Meisterschaft auf dem Zwischenahner Meer stattfinden. „Zu dieser Veranstaltung werden dann sicherlich wieder um die 60 Regattasurfer aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet“, sagt Hobbie.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.