Friedrichsfehn Die Fußballfrauen des SV Friedrichsfehn haben dem Beispiel des FSV Westerstede nachgeeifert und spielen in dieser Saison in der Landesliga.Frauenfußball gibt es beim SVF seit 1996. Der eigentliche Aufschwung setzte 2003 ein. Damals übernahm Trainer Oliver Schütte die C-Mädchen. Er hatte vorher drei Jahre lang die Jungen trainiert. In der Saison 2005/06 meldete Friedrichsfehn zum ersten Mal eine Frauenmannschaft zum Spielbetrieb an und startete in der Kreisliga. In der Saison 2007/08 gelang dann der Aufstieg in die Bezirksliga und 2011/12 der Sprung in die Landesliga. Dort stehen die Ammerländerinnen zurzeit sogar vor dem FSV Westerstede und sind als Aufsteiger auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze.

Grundstein für den Erfolg ist der Zusammenhalt im Team und die gute Jugendarbeit, die seit Jahren zahlreiche Talente herausbringt. Auch die aktuelle Mannschaft besteht 80 Prozent aus Spielerinnen, die schon in den Mädchenmannschaften des SVF ihre Schuhe geschnürt haben.

Zum Kader gehören: Julia Hennings-Aniere, Eva Maria Behrens, Zerin Celik, Janin de Haan, Annika Diekmann, Christin Giebmanns, Lea Giebmanns, Ute Harbers, Lynn Janning, Simone Jeddeloh, Nora Kulla, Franziska Niegel, Wiebke Oeltjenbruns, Ester Pannwitz, Marion Röttgers, Mareike Schrader, Sarah Schwenker, Julia Siemer, Henrike Tesch und Tatjana Wiechmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.