Leuchtenburg An den sportlichen Erfolgen des Schützenvereins Leuchtenburg hatte Dieter Martens wie kein anderer großen Anteil. Als er jetzt in der Jahreshauptversammlung aus seinem Amt als 3. Vorsitzender verabschiedet wurde, fiel der Applaus deshalb umso lauter aus, berichtet Pressewart Wilfried Kellner. Vorsitzender Jürgen Dierks überreichte Martens bei der Versammlung in der Schießsportanlage als Dankeschön einen Präsentkorb.

Martens war 1973 zum zweiten Jugendsportleiter und 1978 dann zum ersten Jugendsportleiter gewählt worden. Er zeichnete sich durch ein großes Engagement in der Jugendarbeit aus. Er führte den Verein bis zur Teilnahme an Bundesliga-Wettkämpfen. Durch intensives Training war eine Qualifizierung für eine Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in München seit 1979 mit wenigen Ausnahmen fast in jedem Jahr möglich.

Im Jahr 2003 errang Martens’ Mannschaft den Titel Deutscher Meister, 2009 konnte Alena Rieger den dritten Platz in der Einzelwertung mit nach Leuchtenburg nehmen. In den vergangenen Jahren investierte Martens viel Freizeit in den Ausbau der elektronischen Schussauswertung und die Renovierung des Schießstandes.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Hauptversammlung wurden zudem langjährige Mitglieder für ihre Vereinstreue geehrt. Willy Peper, Helmuth Krott und Georg Diers gehören dem Schützenverein Leuchtenburg seit 50 Jahren, Gerhard Skeide seit 40 Jahren an. Seit 25 Jahren sind Willi Harms, Jan-Gerd Schmacker, Friedrich Klusmann und Fritz Kollschen Mitglied.

Das Meisterschützenabzeichen für beständig gute Schießleistungen erhielten Sigrid Reiners, Günter Kuck, Michael Scheder, Dieter Martens, Martin Bahlmann und Uwe Rowold.

Bei den Wahlen gab es zwei Veränderungen im Vorstand. Malte Pauels wurde zum 3. Vorsitzenden gewählt und tritt die Nachfolge von Dieter Martens an. Ihr Amt zur Verfügung stellte auch die 2. Jugendsportleiterin Christin Qualmann. Zur Nachfolgerin wurde Geelke Röben gewählt. Die übrigen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Pauels gab dann auch gleich einen Ausblick auf das Programm des Königsschießens, das am 24. März ausgetragen wird. Das Schützenfest wird in Leuchtenburg vom 22. bis 24. April gefeiert.

Bedauerlich sei die leicht rückläufige Mitgliederzahl, zumal es auch im vergangenen Jahr einige Bestrebungen gab, neue Mitglieder zu werben. Derzeit gehören dem Verein 335 Personen an.

In diesem Jahr möchte der Schützenverein den Aufenthaltsraum in der Schießsportanlage modernisieren. Vorsitzender Dierks stellte der Versammlung dazu einige Vorschläge vor. Die Räume sollen heller und freundlicher gestaltet werden.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.