Ammerland In der 1. Fußball-Kreisklasse Ammerland wird die letzte „Elf der Woche“ in dieser Saison, ermittelt von den Nutzern des online-portals FuPa-Nordwest, vom Meister VfL Bad Zwischenahn dominiert.

Torwart Kai Böseler, Jannes Pleis, Dirk Delger und Alexander Zaher vertreten das Team vom Meer. Der Meister siegte zuletzt sogar zweistellig.

Vom VfL Edewecht stehen Alves Pakalow und Jelte Nagl im Team. Auch der TuS Westerloy hat es mit zwei Spielern in die Elf der Woche geschafft. Jannik Trocha und Steffen Schmidt vertreten die Farben des TuS.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die beiden Rasteder Björn Delfs und Sebastian Hein sind die einzigen Nominierten in dieser Woche, die schon mehr als einmal in der Auswahl standen. Bei Hein ist es der dritte Einsatz, bei Delfs sogar der Vierte.

Fabian Sylvester von der SG Elmendorf/Gristede komplettiert das Team.

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.