Ammerland Berichte vom Tischtennis der Männer.

Bezirksliga. VfL EdewechtMTV Jever IV 3:9, VfL Edewecht – Cleverns-Sandel 7:9.

Gegen Jever gerieten die Ammerländer schnell mit 1:6 in Rückstand, als lediglich Andreas Trost/Jens Schöbel im Eingangsdoppel punkteten. Danach siegten nur noch Lutz Schöbel und Hans-Jürgen Tauch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Deutlich spannender verlief die Partie gegen Cleverns-Sandel. Aber die Gäste hatten das bessere Ende für sich. Bis zum 6:6 blieb die Partie völlig ausgeglichen. Durch zwei Siege zum 6:8 erspielten sich die Gäste den letztlich entscheidenden Vorsprung. Jens Schöbel erzwang mit dem 7:8 noch einmal das Schlussdoppel. Hier hatten Trost/J. Schöbel Pech, dass sie eine 2:0-Satzführung nicht zum Sieg nutzen konnten und so der Gesamtsieg mit 9:7 an Cleverns-Sandel ging.

1. Bezirksklasse. TuS OfenSSV Jeddeloh 5:9, SSV Jeddeloh – TuS Ocholt 6:9.

Beim Tabellenletzten in Ofen tat sich Jeddeloh zwar schwer, setzte sich aber mit 9:5 durch. Ofen ging durch Matthias Diecks/Frank Hübner und Lesya Kochubey/Rene Ripkens in den Doppeln sowie Diecks im Einzel mit 3:1 in Führung. Der Rückstand aber war Ansporn für die Gäste, die anschließend ihrerseits durch Jan-Olrik Schürmann, Hubert Schnöink, Marcus Ebner, Dirk Bruns und Dieter Lohmann die Führung zum 3:6 übernahmen.

Gegen den Tabellennachbarn vom TuS Ocholt im Heimspiel mussten sich die Jeddeloher dann aber knapp geschlagen geben. Auch hier lagen die Jeddeloher mit 1:3 zurück. Durch Stille und Ebner kamen die Gastgeber zwar zum 3:3-Ausgleich, gleich fünf Siege für Ocholt durch Andreas Daniel sowie Droste, Frerichs, Dettmers und erneut Pätzold zum 3:8 brachten die Gäste jedoch auf die Siegerstraße. Jeddeloh schöpfte noch einmal Hoffnung, als Ebner, Schnöink und Lohmann auf 6:8 verkürzten konnten. Doch Björn Brünjes sorgte für die Entscheidung, als er für Ocholt zum 6:9-Endstand vollendete.

VfL Edewecht II – TV Apen 9:2. Den ersten Saisonsieg fuhr der VfL Edewecht II gegen den TV Apen ein und verkürzte damit den Abstand auf die Nichtabstiegsplätze. Nach einem 5:0 gelang Christian Schliep der erste Punkt für die Gäste, ehe Micheal Hülsmann den alten Abstand wieder herstellte. Arno Geveke für Apen siegte zum 6:2, doch mehr war für den Aufsteiger nicht drin. Johannes Lahring sowie erneut Noss und Hülsmann punkteten zum deutlichen Heimsieg.

2. Bezirksklasse. FC Rastede III – VfL Wilhelmsh. 9:4.

Drei Siege in den Doppeln durch Steffen Schneider/Andreas Haake, Marco Eberlei/Oliver Vorwerk und Frithjof Ammermann/Alexander Diekhöfer legten den Grundstein zum Erfolg. Bis zum 5:2 hatte der Vorsprung durch Siege von Schneider und Vorwerk Bestand, ehe Ammermann, Diekhöfer und erneut Eberlei für die Vorentscheidung zum 8:2 sorgten. Den Rasteder Sieg konnten auch zwei Punkte für Wilhelmshaven nicht mehr gefährden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.