WESTERSTEDE WESTERSTEDE/SR - Die FSV- Fußballfrauen richten am morgigen Sonnabend ab 14 Uhr das erste Frauen-Beach-Soccer-Turnier in Westerstede aus. Auf das ungewohnte Terrain wagen sich mit TuS Detern, SV BW Filsum, TuS Ekern, Post SV Oldenburg und dem FSV Westerstede Mannschaften von der Kreis- bis zur Bezirksoberliga. Es bleibt abzuwarten, ob der Post SV Oldenburg seine Favoritenrolle auch beim „Beachen“ gerecht wird.

Für die Spielerinnen und Fans werden Kuchen, Bratwurst, Salate und Getränke angeboten. Dieses Turnier wird ein erster Test für die neue Saison werden. Die junge Mannschaft der FSV Frauen wurde durch sechs Neuzugänge erweitert. Mit Regine Miotk, Josy Donat, Tanja von Scharrel, Birgit Pauer und Silke Picker sind „alte“ FSVerinnen zurückgekommen. Mit Marina Dohlen verstärkt eine talentierte Nachwuchsspielerin das Team.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.