FRIEDRICHSFEHN Bei den Deutschen Leichtathletik-Jugendmeisterschaften, ausgetragen im Ulmer Donaustadion, gingen mit der 4 mal 100-m-Staffel der SG Friedrichsfehn/Delmenhorst auch drei Athleten vom SV Friedrichsfehn an den Start.

Zusammen mit Kevin Lersch von Eintracht Delmenhorst bildeten Volker Kinast, Tim Jürgens und Timo Schulze das Staffel-Quartett der männlichen Jugend A. Angereist waren sie mit einer Bestzeit von 44,06 Sekunden. In Ulm sollte die 44-Sekunden-Grenze erstmalig unterschritten werden. Ob eine entsprechende Zeit dann für das Erreichen des B-Finals reichen würde, war auch davon abhängig, wie viele der 44 gemeldeten Staffeln in den Vorläufen überhaupt ohne Wechselfehler das Ziel erreichen.

Im zweiten von insgesamt fünf Vorläufen brachte Startläufer Volker Kinast als noch B-Jugendlicher mit einem fulminanten Rennen die SG-Staffel in eine aussichtsreiche Position. Als Dritter wechselte er auf Tim Jürgens, der ebenfalls ein ausgesprochen gutes Rennen lief. In der zweiten Kurve wechselte er auf Timo Schulze und der brachte Kevin Lersch für die Zielgerade ins Rennen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Ende wurden 43,76 Sekunden für die SG-Staffel gestoppt – eine Verbesserung der bisherigen Bestzeit um drei Zehntelsekunden. Noch nie wurde von einer Staffel im Kreis Ammerland/Friesland (auch nicht bei den Männern) solch eine Zeit gelaufen. In der Endabrechnung aller Staffeln in Ulm verpasste man jedoch mit dem 21. Platz knapp das B-Finale. Die Jungs reisten dennoch zufrieden wieder zurück.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.