SVF-Trio in Leer siegreich

Bild: Verein
Erfolgreich in Leer: Lars Helbig (von links), Hannah Bormann und Tilman Decker.Bild: Verein
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Friedrichsfehn Bei den Grenzlandspielen in Leer waren auch drei Leichtathleten vom SV Friedrichsfehn aktiv. Über drei erste Plätze konnten sich Hannah Bormann (U16) und Tilman Decker (U20) freuen. Lars Helbig (Männer) siegte im 200-Meter-Sprint in guten 24,01 Sekunden. Über die 400 Meter belegte er in 57,25 Sekunden Platz zwei.

Besonders freute sich Bormann über gelungene Sprünge im Dreisprung. Mit ihrer erreichten Weite von 9,68 Metern liegt sie in der aktuellen NLV-Bestenliste auf Platz vier. Dazu siegte sie noch im Weitsprung mit 4,75 Metern und im 100-Meter-Sprint in 13,47 Sekunden.

Der Werfer Tilman jubelte über eine neue Bestleistung im Speerwurf mit 46,42 Metern. Auch im Kugelstoßen (10,89 Meter) und im Dreisprung (10,30 Meter) siegte er souverän. Im Speerwurf und Dreisprung liegt er damit in der NLV-Bestenliste jeweils auf dem siebten Platz. Im 100-Meter-Sprint (13,82 Sekunden) und Weitsprung (4,53 Meter) landete Tilman auf Platz zwei.

Das könnte Sie auch interessieren