Friedrichsfehn /Petersfehn Die Handballerinnen der SG Friedrichsfehn/Petersfehn bleiben in der Erfolgsspur: Die Ammerländerinnen gewannen am Samstagnachmittag ihr vorletztes Heimspiel dieser Saison gegen den TSV Altenwalde deutlich mit 30:21 (12:9) und verteidigten damit ihren zweiten Tabellenplatz.

In den ersten Minuten der Partie zeigte sich, dass der TSV nicht zu unterschätzen war. Die Gastgeberinnen konnten sich erst in der 15. Minute eine 8:4-Führung erkämpfen. Mit einem 12:9-Vorsprung für die SG wurden die Seiten gewechselt. „In der ersten Halbzeit haben wir zu viele technische Fehler gemacht. Zudem stimmte die Einstellung der Mädels nicht“, kommentierte SG-Trainer Tobias Plagemann die erste Hälfte.

Danach kam die SG besser aus der Halbzeitpause und konnte so innerhalb von fünf Minuten die Führung vorentscheidend auf 18:9 ausbauen. Damit war die Gegenwehr der Gäste gebrochen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wir hätten schon zur Halbzeit mit acht Toren führen können, wenn wir vorne nicht so viele individuelle Fehler gemacht hätten. In der zweiten Halbzeit konnten wir wieder unter Beweis stellen, was es heißt, guten Tempohandball zu spielen“, kommentierte Plagemann den Sieg.

Eine Schrecksekunde mussten die Ammerländerinnen aber noch überstehen. Kim von Aschwege verletzte sich in der 45. Minute und musste ausgewechselt werden. „Durch die Verletzung von Kim hatten wir zwischenzeitlich einen Bruch in unserem Spielfluss“, sagte Plagemann. Das nutzten die Gäste um in der 53. Minute bis auf 25:19 zu verkürzen. Zu mehr sollte es aber nicht mehr reichen. Lea Wichmann sorgte in der Schlussminute mit ihrem Treffer für den 30:21-Endstand.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.