Friedrichsfehn /Petersfehn Die Handballerinnen der SG Friedrichsfehn/Petersfehn beenden ihre Oberliga-Saison auf dem achten Tabellenplatz. Die Ammerländerinnen gewannen ihr letztes Saisonspiel am Sonntag beim ATSV Habenhausen mit 29:27 (15:15). Da jedoch auch die Kontrahenten, die in der Tabelle vor der SG stehen, überraschend punkteten, blieb der Sieg in der Endabrechnung wertlos.

„Insgesamt sind wir mit der Saison zufrieden, auch wenn ich gerne noch ein oder zwei Plätze weiter vorne gelandet wäre“, sagte SG-Trainerin Alexandra Hansel. Da den VfL Oldenburg III auf Platz drei und die SG auf Rang acht nur drei Punkte trennen, konnte Hansel mit dem Abschneiden leben. „Die Chance auf eine bessere Platzierung haben wir in der Vorwoche mit der Niederlage gegen Dinklage vergeben“, haderte Hansel.

In Habenhausen ließ die Trainerin aber kein schlechtes Haar an ihrem Team: „Die Leistung heute macht mich stolz. Es ging körperlich gut zur Sache und am Ende haben wir nicht unverdient gewonnen, auch wenn für Habenhausen ein Punkt möglich gewesen wäre.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Den Sieg in einer langen Zeit ausgeglichenen Partie machten die Ammerländerinnen erst in der Schlussphase perfekt. Nach dem 15:15-Halbzeitstand war es Neele Mooy, die in der 54. Minute mit ihrem Treffer zum 26:23 für die erste deutliche Führung der Partie sorgte. Die Gastgeberinnen gaben nicht auf und waren zwei Minuten vor dem Ende wieder auf einen Treffer (26:27) herangekommen. Doch Lea Sophie Wichmann und erneut Mooy entschieden die Partie beim 29:26 endgültig zugunsten der SG. „Habenhausen hat am Ende ein bis zwei Fehler zu viel gemacht“, sagte Hansel.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.