Friedrichsfehn /Petersfehn Nach dem ungewohnten Donnerstagabendspiel beim BV Garrel in der Vorwoche kehren die Handballerinnen der SG Friedrichsfehn/Petersfehn wieder zu ihrem regulären Termin zurück: An diesem Samstag empfangen die Ammerländerinnen um 17.30 Uhr in Petersfehn den ATSV Habenhausen in der Oberliga.

Wechselt aus Garrel zur SG: Tomke Köther. BILD: Oalf Klee
Wechselt aus Garrel zur SG: Tomke Köther. BILD: Oalf Klee

Torhüterin kommt aus Garrel – Petry und Al-Asmar fallen aus

In der kommenden Saison wird Tomke Köther bei der SG Friedrichsfehn/Petersfehn zwischen den Pfosten stehen. Die 28-jährige Auricherin spielt derzeit beim BV Garrel und lief bis 2013 für den VfL Oldenburg II in der Dritten Liga auf.

„Wir sind sehr froh, dass sich uns mit Tomke eine sehr gute und erfahrene Torhüterin anschließt. Somit haben wir diese Position auch in der kommenden Saison doppelt besetzt“, freut sich SG-Trainer Tobias Plagemann.

Auf der Torhüterposition hatte die SG Handlungsbedarf, da in Sarah Petry (Schwangerschaft) und Nour Al-Asmar (Auslandsaufenthalt) gleich zwei Torfrauen längerfristig ausfallen. Bianca Bröckerhoff wird hingegen auch in der kommenden Saison im SG-Tor stehen.

Mit den Verpflichtungen von Ilka Zwick und Köther haben die Ammerländerinnen ihre Kaderplanung für die Saison 2018/2019 vorerst abgeschlossen, bestätigt Plagemann.

Auch nach der Niederlage im Topspiel in Garrel hat die Spielgemeinschaft ihren zweiten Tabellenplatz nicht eingebüßt und geht gegen den Tabellenzehnten als Favorit ins Spiel. Es stehen jedoch nicht alle Vorzeichen gut, weiß SG-Trainer Tobias Plagemann: „Es wird ein schweres Spiel, da mit Ayleen Breipohl, Sina Plagemann und Lara Winkelmann gleich drei Leistungsträgerinnen fehlen. Trotz dessen ist unser Kader gut besetzt, so dass wir gerade in unseren Heimspielen unsere Stärke zeigen können.“

Verstärkung erhalten die Ammerländerinnen am Samstag aus der eigenen A-Jugend, die am Sonntag bei der JSG Altenwalde/Otterndorf ihr letztes Landesliga-Saisonspiel absolviert. Sophie Oetken wird in der Frauenmannschaft auf der rechten Außenposition aushelfen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und Verstärkung kann die SG gegen Habenhausen gut gebrauchen. Das Hinspiel hatte die SG mit 23:25 verloren. Im November waren es vor allem die Tore von Insa Klün – sie erzielte 7 der 25 Treffer für den ATSV – die die Ammerländerinnen am Ende nicht mehr kontern konnten.

„Habenhausen kann spielstärker auftreten, als es der aktuelle Tabellenstand vermuten lässt. Unsere Fehler aus dem Hinspiel werden wir nicht wiederholen. Wir werden über eine aggressive Abwehr unser Tempospiel konzentriert aufziehen und die Punkte im Ammerland halten“, gibt Plagemann die Richtung vor.

Damit das Tempospiel ins Rollen kommt, setzen die Ammerländerinnen wieder auf die zuletzt starken Torhüter-Leistungen von Bianca Bröckerhoff und Nour Al-Asmar. „Beide haben zuletzt zu alter Leistungsstärke zurückgefunden“, stellte Torhüter-Trainer Hanno Harms dem Duo ein großes Lob aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.