Friedrichsfehn Den positiven Trend aus den beiden Spielen an Ostern wollen die Fußballerinnen des SV Friedrichsfehn im nächsten Oberliga-Heimspiel bestätigen. An diesem Sonntag haben die Ammerländerinnen um 14 Uhr den SV Heidekraut Andervenne zu Gast.

Das Hinspiel, das in einer 1:7-Niederlage endete, markierte für das Team einen entscheidenden Wendepunkt. Nach der Partie übernahm Peter Schaal von Olaf Schröder und Andre Gerdes das Traineramt. Seitdem hat sich das Team, vor allem in der Defensive, deutlich stabilisiert. Nach 23 Gegentoren in den ersten vier Partien reduzierte der SVF seine Bilanz auf nur 18 Gegentore in den folgenden acht Partien.

„Das Hinspiel ist natürlich Motivation für uns. Am Sonntag wollen wir den Spieß umdrehen“, gibt der SVF-Trainer vor. Froh ist er darüber, dass er im Gegensatz zu den vergangenen Wochen nur wenig rotieren lassen muss, da nur zwei Spielerinnen unplanmäßig ausfallen. Zudem kehrt Torhüterin Chantal Ucko zurück, so dass Top-Torjägerin Ester Pannwitz wieder als Feldspielerin eingesetzt werden kann.

Das Ziel für das Heimspiel am Sonntag ist klar. „Wir wollen den Schwung aus den vier Punkten über Ostern mitnehmen und den Anschluss an die Teams im oberen Mittelfeld der Tabelle herstellen. Da würde es uns gut tun, wenn wir einen Heimsieg landen könnten“, sagt Schaal.

Während der SVF zuletzt wieder ordentlich nachlegen konnte, fehlte den Gästen das Glück. Nur zwei Punkte konnte Andervenne aus den bisherigen vier Partien nach der Winterpause holen. Nur aufgrund des besseren Torverhältnisses steht Andervenne vor den Ammerländerinnen.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.