Friedrichsfehn Im Rahmen des 39. Schülersportfestes hat die Leichtathletikabteilung nun zwei langjährige Mitglieder des SV Friedrichsfehn gewürdigt, die seit über 40 Jahren die Leichtathletik im Ammerland geprägt haben. Die Ehrungen führte der ehemalige Abteilungsleiter Wolfgang Rose durch.

Romke de Vries ist seit mehr als 40 Jahren Vorsitzender des NLV-Kreises Ammerland und war maßgeblich an den Fusionen mit dem Kreis Friesland und aktuell mit dem Kreis Wilhelmshaven zum Großkreis Nordwest beteiligt. Dazu war er lange Übungsleiter im SVF und für den Aufbau einer Talentfördergruppe im Ammerland verantwortlich. Noch immer ist er als Zeitnehmer bei Wettkämpfen gefragt. Im Jahr 2000 hatte er die DLV-Ehrennadel in Silber erhalten, nun bekam er sie in Gold.

In den 70er Jahren hatte Horst Hoopmann die Leichtathletikabteilung in Edewecht gegründet und aufgebaut. Durch einen Umzug war er als Hausmeister unter anderem für die Sporthalle und den Sportplatz in Friedrichsfehn verantwortlich. Diese pflegte er und baute selbst Geräte, wenn kein Geld zur Verfügung stand. Auch der erste Diskusring und die Kugelstoßanlage sind unter seiner Federführung entstanden. 1978 hatte er die silberne Ehrennadel des NLV und nun die silberne Ehrennadel des DLV erhalten.

Daneben bedankte sich die Abteilungsleitung durch den Jugendkoordinator Alf Decker bei der Familie Uwe Schütte und Iris und Maren Wichmann. Diese bringen sich seit einigen Jahren sehr intensiv ins Abteilungsgeschehen ein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.