Spohle Lediglich 199 Stimmen gaben den Ausschlag bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres. Die Fußballerin Marie Lücke setzte sich mit 1919 Stimmen knapp vor der Tischtennisspielerin Irmgard Neumann mit 1720 Stimmen durch.

Dieses Resultat verkündete dabei nicht wie bei den anderen Ergebnissen der Moderator des Abends, der NWZ -Lokalchef Ammerland, Heiner Otto, sondern Westerstedes Bürgermeister Klaus Groß, obwohl er zunächst leicht schmunzelnd erklärte: „Das kann ich gar nicht lesen.“ Doch am Sieg von Fußballerin Marie Lücke vom TuS Westerloy war nicht mehr zu rütteln. Für Klaus Groß war dies natürlich eine besondere Freude, denn Groß stammt aus Westerloy und spielte viele Jahre Fußball beim TuS.

Marie Lücke ist die dritte Fußballerin, die im Ammerland zur Sportlerin des Jahres gewählt wurde. Im Jahre 2002 war Edda Hemken vom FSV Westerstede Sportlerin des Jahres und im Jahre 2010 wurde Janna Härtel, ebenfalls vom FSV Westerstede, zur Titelgewinnerin gewählt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Fußball für Frauen hat im Ammerland, speziell in Westerstede, eine lange Tradition. Bereits im Jahre 1972 wurde die erste Frauenfußballmanschaft beim FSV Westerstede gegründet, nachdem bis 1970 Frauenfußball in Deutschland verboten war. Auf der Hössensportanlage gab es große Frauenturniere mit internationalen Teams und Mannschaften aus der deutschen Bundesliga.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.