Hochklassigen Segelsport boten die 16 angetretenen Teams bei der Norddeutschen Meisterschaft der F18-Sportkatamarane auf dem Zwischenahner Meer. In insgesamt sieben Wettfahrten am Sonnabend und Sonntag waren die Titelverteidiger nicht zu schlagen. Das Mixed-Weltmeister-Duo aus 2015, Merle Baars und Finn Heeg aus Kiel, gewannen fünf der sieben Rennen und feierten eine souveräne Titelverteidigung.

Auf dem zweiten Platz landeten Sven und Jesse Lindstädt vom Scharbeutzer Yachtclub, der dritte Rang ging an Robert Schütz und Rea Kühl (Kreefeld). Auf genauso viele Punkte wie Schütz und Lühl kam das dänische Duo Magnus Dahl und Jesper Vogelius, doch die knapp bessere Serie nach sieben Rennen gab den Ausschlag für das deutsche Team.

Der ausrichtende Zwischenahner Segelklub (ZSK) konnte wieder mit den hochklassigen Wettkämpfen zufrieden sein: „Wir hatten beste Bedingungen. Strahlende Sonne und Windstärke vier bis fünf waren für die Segler optimal“, freute sich ZSK-Sportwart Dietmar Hobbie. Auch bei den Wettfahrten gab es keine Probleme. BILD:

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.