Ammerland Tischtennis in der 1. Bezirksklasse.

TuS Ekern – TSR Olympia Wilhelmshaven 9:4, TuS Sande III – TuS Ekern 2:9.

Der TuS Ekern hat im Fernduell gegen die TSG Westerstede II wieder vorgelegt und zwei Siege eingefahren. Gegen Wilhelmshaven erspielten sich die Ekerner durch Tomas Hullmann, Arno Wippermann, Harald Kemper sowie zwei Doppelerfolgen schnell eine 5:1-Führung. Bis zum 6:3, als noch Bruno Grunz punktete, kamen die Gäste leicht heran, doch gefährden konnten sie die Ekerner nicht. Noch deutlicher war der Sieg beim TuS Sande III. Wippermann (2), Hullmann (2), Kemper, Schmidt und Grunz sowie alle drei Doppel sorgten für die Ekerner Punkte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

VfL Edewecht – TuS Sande III 9:7.

Ein guter Auftakt durch Andreas Trost, Rainer Jedamski sowie die Doppel Trost/Jens Schöbel und Jedamski/Lutz Schöbel zum 4:2 war Grundlage zum Edewechter Sieg. Nicht in Gefahr geriet der Erfolg auch trotz vier Punkten am Stück für die Gäste. Im Schlussdoppel behielten Trost und Jens Schöbel die Nerven. In fünf Sätzen konnten sie ihre Gegner besiegen.

SG Cleverns-Sandel – VfL Edewecht II 9:7.

Einen womöglich schon vorentscheidenden Schritt in Richtung Nichtabstieg hat der VfL Edewecht II verpasst. Beim 7:9 in Cleverns-Sandel war die Mannschaft bis zum 5:4 durch Jürgen Noss, Alexander Bonhagen, Johannes Lahring und dem Doppel Noss/Hülsmann noch gut im Rennen. Den entscheidenden Rückstand fing sich Edewecht dann aber durch drei Niederlagen zum 8:4 ein. Edewecht erreichte aber noch das Schlussdoppel. Hier unterlagen Noss/Hülsmann.

TV ApenSSV Jeddeloh 3:9. Am Tabellenende muss Apen so langsam aber sicher wieder punkten, soll am Saisonende nicht der Gang in die 2. Bezirksklasse stehen. Zwar konnten im Ammerland-Duell gegen Jeddeloh Kai Bruns/Norbert Baumgarten für die 1:0-Führung sorgen, doch diese hatte nicht lange Bestand. Stefan Stille, Michael Osterkamp, Dieter Lohmann, Jan-Olrik Schürmann, Hermann Kruse und zwei Doppel waren zum 1:7 erfolgreich. Für Ergebniskosmetik sorgten noch Baumgarten sowie Stefan Dettmer. Osterkamp und Schürmann machten dagegen den Gäste-Sieg perfekt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.