AMMERLAND Berichte vom Tischtennis aus dem Kreis Ammerland.

Kreisliga. TuS Ocholt II - TuS Ekern III 3:9, TuS Lehmden - TuS Ekern III 7:9

Das Team aus Ekern ist wieder in der Erfolgsspur. Beim Spiel in Ocholt führten die Gastgeber zwar 2:1 nach den Doppeln, die ersten vier Einzel gingen dann aber durch Otto Renken, Frank Hoopmann, Addi Lüttmann und Roland von Freeden an die Gäste. Torsten Fittje konnte für Ocholt auf 3:5 verkürzen, doch die letzten vier Partien, die allesamt erst im fünften Satz entschieden wurden, konnten wiederum die Ekerner für sich entscheiden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weitaus enger war für Ekern das Kellerduell gegen Lehmden. Hier sah es lange Zeit nach einem Erfolg für die Gastgeber aus, die durch Lars Bohlken (2), Thomas Wetter, Bernd Fuhrken, Falk Hedemann sowie zwei Doppelsiege bereits mit 7:4 führten. Im Schlussdoppel waren schließlich Hoopmann/Renken erfolgreich und bescherten den Ekernern doch noch einen Sieg.

SSV GristedeTV Apen III 9:7.

Bruno Grunz (2), Wolfgang Grove, Alwin Kuck und Martin Dierks waren für die Gastgeber zum 7:3 erfolgreich, während für die Gäste nur Andreas Braun und Thomas Becker siegen konnten. Doch mit vier Siegen in Folge durch Axel Baumeyer, Rene Müller, Sven Kilzer und erneut Becker konnten die Gäste zum 7:7 ausgleichen. Erneut Dierks brachte Gristede abermals in Führung, die das Team im Schlussdoppel behauptete.

1.Kreisklasse. TuS Ofen II – TSG Westerstede III 0:9.

Bereits zum vierten Mal gelang der TSG III in der Aufstellung ein glatter 9:0-Erfolg. Jens-Uwe Hock, Wilfried Lindhorst, Jörg Büsing, Sina Claaßen, Carlo Grell und Günther Norder gehörten zum Team.

TV AschhausenSSV Jeddeloh III 5:9

Nach einem 5:5-Zwischenstand gingen danach alle restlichen Partien an die Gäste. Andreas Claus (2), Dieter Wetjen (2), Andrej Heck (2) sowie Christian Reich punkteten für Jeddeloh, Detmar Helms, Uwe Kubiack, Andreas Hohnholt und Bernd Janßen-Tapken waren für Aschhausen siegreich.

FC Rastede IV – TuS Ofen II 9:1.

Punktgleich mit Jeddeloh liegt der Rastede IV auf Platz zwei. Beim vom Ergebnis her deutlichen Sieg konnten die Rasteder allerdings sieben Spiele erst im fünften Satz gewinnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.