+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 35 Minuten.

Blaulicht-Ticker für den Nordwesten
B 213 bei Emstek nach Unfall in beiden Richtungen gesperrt

AMMERLAND Berichte vom Tischtennis im Ammerland.

Kreisliga. TV Apen III – TuS Ekern II 3:9.

Der Spitzenreiter aus Ekern gab sich in Apen keine Blöße und siegte souverän. Nach einer 3:0-Führung gewannen Kai Brüntjen und Stefan Harwardt zu einem beruhigenden 5:0-Vorsprung. In der Folge kam Apen durch Thomas Becker, Sven Kilzer und Andreas Braun zwar zu drei Siegen, Patrick Trost und Axel Kemper punkteten aber für Ekern, so dass die Partie beim 3:7 entschieden war. Die Schlusspunkte setzten Brüntjen und Trost.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Ekern III – SVE Wiefelstede 1:9.

Dem Tabellenführer aus Ekern dicht auf den Fersen bleibt Wiefelstede. Die dritte Mannschaft der Ekerner konnte ihren Vereinskollegen keine Schützenhilfe leisten und verlor eindeutig.

TuS AugustfehnSSV Gristede 9:1

Auch der TuS Augustfehn, als Tabellendritter ebenfalls noch aussichtsreich im Rennen, ließ im Heimspiel gegen den SSV Gristede nichts anbrennen. Lediglich ein Doppel konnten die Gäste durch Scholz/Kuck für sich entscheiden. In den Einzeln zeigte sich Augustfehn durch Carsten Viehweger (2), Jürgen Senft, Stefan Renken, Carsten Janßen, Ulli Arians und Gerrit Folkerts deutlich überlegen.

TSG Husbäke – TV Apen III 5:9

Nach einem 3:3 kam Apen durch Thomas Becker, Arno Geveke und Sven Kilzer zu einer 6:3-Führung. Uwe Eilers und Thomas Denker brachten die Gastgeber noch einmal auf 5:6 heran, ehe Apen durch Becker, Kilzer und Rene Müller erfolgreich war.

1.Kreisklasse. VfL Edewecht III - FC Rastede IV 7:9.

Etwas Glück war für die Gäste aus Rastede nötig, denn beim Stand von 7:7 brachte Stefan Rötticher die Rasteder trotz eines 0:2-Satzrückstandes mit 8:7 in Führung, ehe Robert Lau/Gerd Koopmann den Schlusspunkt setzten. Reiner Trosin und Manfred Hinderks waren mit je zwei Siegen auffälligste Akteure bei Edewecht. Bei Rastede siegte Andreas Westermann zweimal, zudem gewannen Robert Lau, Bernhard Galts, Gerd Koopmann, Jens Bojen sowie Rötticher.

TuS Ofen II – TuS Ocholt III 9:1.

Neben dem Spitzenduo liegt auch der TuS Ofen II gut im Rennen und kam in der Woche zu einem deutlichen Sieg gegen Ocholt. Lesya Kochubey (2), Ulrich Münch, Wilfried Evers, Armin Dreher und Holger Gronwald punkteten für die Gastgeber, während Björn Scheltwort den Ehrenpunkt für Ocholt besorgte.

TSG Westerstede IV – SSV Jeddeloh III 1:9

Auch Jeddeloh III beibt dem Spitzenduo auf den Fersen. Mit Uwe Latko, Andreas Claus, Dieter Wetjen, Christian Reich, Andrej Heck und Holger Grabbe waren alle Spieler je einmal siegreich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.