Ekern /Ammerland Nahezu aus allen Nähten platzte am vergangenen Wochenende die Sporthalle in Ekern. Der Tischtennis-Kreisverband Ammerland hatte zu den Kreismeisterschaften geladen und gleich 96 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren nach Ekern gekommen. Entsprechend zufrieden fiel das Fazit aller Beteiligten aus. „Wir hatten eine sehr harmonische, sehr familiäre Stimmung hier in Ekern. Ich denke, dass haben auch die Spielerinnen und Spieler so gesehen, denn die Rahmenbedingungen waren hier einfach toll“ zog auch Kreissportwart Daniel Sparding Bilanz.

Mehr Aktive dabei

Die Kreismeisterschaften in Ekern waren bestens besucht. Mit den 96 Teilnehmern waren 26 Akteure mehr als im Vorjahr dabei. Diese verteilten sich auf 17 der 22 Ammerländer Tischtennisvereine – auch hier ein Plus von gleich sechs Vereinen.

Besonders positiv bewerteten die Verantwortlichen die Teilnahme des TuS Spohle, der sich nach kürzlicher Neugründung mit fünf Spielern beteiligte. Mitgliederstärkster Verein war der gastgebende TuS Ekern, der für 40 Starts sorgte, vor der TSG Westerstede (17 Starter) und dem FC Rastede (15 Starter).

In den Doppelwertungen stellten fünf Vereine die Sieger. Bei den Schülern gewannen Marc von Garrel und Paul Tonn (TuS Ekern). Bei der männlichen Jugend waren Keno Behrens und Bjarne Temmen von der TSG Westerstede erfolgreich.

Bei den Männern setzten sich Patrick Jeske und Jannis Waaden vom FC Rastede in der Doppelkonkurrenz am Samstag durch. Am Sonntag waren Andreas Braun (TV Apen) und Uwe Eilers (TSG Husbäke) siegreich.

So zerschlugen sich auch anfangs geäußerte Bedenken, die Halle könnte eventuell zu klein sein, bereits im Laufe des Samstags. „Wir hatten zwar über 300 Spiele an elf Tischen zu absolvieren. Doch alles verlief reibungslos“, freute sich Sparding. Am Samstag hatten Bad Zwischenahns Bürgermeister Arno Schilling sowie der 1. Vorsitzende des TuS Ekern, Detlef Schwitters, das Turnier eröffnet.

Höhepunkt der Veranstaltung war die Männer-B-Klasse mit einem TTR-Wert bis 1800. Hier musste sich der favorisierte Patrick Jeske aus dem Bezirksoberliga-Team des FC Rastede im Halbfinale überraschend Andre Claaßen von der Bezirksliga-Mannschaft der TSG Westerstede geschlagen geben. Claaßen konnte sich im Endspiel dann auch noch gegen Lokalmatador Harald Kemper durchsetzen und sich den Titel sichern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zu Vereinsmeisterschaften entwickelten sich das Finale der Männer-C-Klasse, in dem Stefan Nußbicker vom TuS Ekern seinen Vereinskollegen Damian Pasdzior bezwingen konnte. Auch in der Männer-E-Klasse gab es ein Vereinsduell, hier vom SSV Jeddeloh. Benjamin Brandt setzte sich gegen Bennet Coldewey durch und sicherte sich den Titel. Bei den Männern D gewann mit Paul Hönemann ebenfalls ein Ekerner Spieler, der nach fast einer Stunde Spielzeit Stefan Schulte (FC Rastede) auf Platz zwei verwies.

Bei den Schülern A gewann Paul Tonn vom TuS Ekern. Auch bei den Schülern B stand mit Marc von Garrel ein Ekerner oben auf dem Podest. Die C-Konkurrenz bestimmte Oke Ruinys vom TV Metjendorf. Den Sieg in der männlichen Jugend schnappte sich Torben Klockgether (TSG Westerstede). Bei den Mädchen siegten Jeanette Zimmer (Metjendorf, C) und Charlin Schulginn (Rastede, B).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.