Husbäke Das wird nicht jede Schützin erleben: Anja Deeken aus Husbäke kann sich „doppelte Kaiserin“ nennen. Beim Schützenverein (SV) Jeddeloh I ist sie noch bis diesen Sonntag, 25. Juni, im Amt; beim SV Husbäke wurde sie am 28. Mai während des dortigen Schützenfestes Kaiserin. Das Besondere an der Kaiserwürde in Husbäke ist, dass jedes Mitglied sie nur einmal erringen kann und dann drei Jahre dieses Amt inne hat. An den Schießwettbewerb um die Kaiserwürde dürfen nur Schützen und Schützinnen teilnehmen, die schon König bzw. Königin waren.

Anja Deeken ist eine Schützin mit Leib und Seele. Infiziert mit dem Virus „Schützenwesen“ wurde die 44-Jährige von Eltern und Großeltern. „Mein Opa war in Hundsmühlen im Schützenverein, meine Oma später in Wildenloh“, erinnert sie sich. Schon als Kind sei sie zu Umzügen mitgenommen worden. Mit 12 Jahren wurde sie selbst im Schützenverein aktiv.

Ursprünglich war sie beim SV Wildenloh, weil dort auch ihre Eltern Mitglieder waren. Dann verschlug es Anja Deeken aus privaten Gründen nach Jeddeloh I, wo sie in den Schützenverein eintrat. Jetzt lebt sie mit ihrer Familie in Husbäke und engagiert sich dort im Schützenverein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Derzeit ist die 44-Jährige Mitglied in zwei Schützenvereinen: In Jeddeloh I und in Husbäke. Konflikte gäbe es deshalb (fast) nie. „Ich war bereits in beiden Vereinen Schützenkönigin oder wie jetzt Kaiserin. Beides lässt sich sehr gut miteinander verbinden. Nur beim Freundschaftsschießen wird es kompliziert, wenn beide Vereine möchten, dass ich für sie schieße.“ Bisher ließ sich das Problem immer zur Zufriedenheit aller lösen. An ihrem Schützenkostüm hat sie auf der rechten Seite das Emblem von Husbäke und links das von Jeddeloh I aufgenäht.

Die Doppelkaiserin ist vielfältig im Schützenwesen engagiert. In Jeddeloh I ist Anja Deeken Damensportleiterin, in Husbäke Jugendsportleiterin. Außerdem hat sie im Gemeindeschützenbund Edewecht das Amt der Kreisdamenleiterin und im Oldenburger Schützenbund das der stellvertretenden Damensportleiterin übernommen.

Soviel Engagement bringt ihr Familienleben aber nicht durcheinander. „An erster Stelle steht die Familie. Dass ich mich im Schützenwesen so engagieren kann, habe ich auch meinem Mann Rolf und meinen beiden Töchtern Merle und Rena zu verdanken, die mich hier stark unterstützen.“

Dass die Schützentradition bei Anja und Rolf Deeken mit ihnen enden wird, ist nicht zu erwarten. Die Töchter haben bereits Titel beim SV Husbäke eingeheimst und beteiligen sich recht erfolgreich an verschiedenen Meisterschaften im Jugendschießsport. Merle und Rena haben sich bereits für Landesmeisterschaften qualifizieren können. „Nur zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften hat es noch nicht gereicht.“

Eine richtig gute Schützin ist Anja Deeken nach eigenen Angaben nicht. „Es gehört auch immer etwas Glück dazu, um den perfekten Treffer zu erzielen.“ Ein Leben ohne Schützenwesen kann sie sich, die auch im Vorstand der Landfrauen Husbäke tätig ist, nicht vorstellen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.