Ammerland Weiterhin auf Meisterkurs sind die beiden Männerteams des Tennisclub Edewecht. Die Männer 65 des TV GW Bad Zwischenahn wartet weiterhin auf den ersten Saisonsieg.

Männer 30, Landesliga: Wardenburger TC -TC Edewecht 1:5. Bereits den vierten Sieg in Folge feierten die Edewechter und bleiben damit weiter ungeschlagen. Den einzigen Punkt gaben die Ammerländer in den Doppeln ab. Mathias Gerke und Marcel Haritz unterlagen Ferdinand Diekmann und Jörg Rohde mit 3:6 und 4:6. Da war die Partie jedoch schon entschieden. Klaus Filoda siegte kampflos nach 5:0-Führung, da sein Gegner verletzungsbedingt aufgeben musste. Startprobleme hatte zudem der erstmals für Edewecht auflaufende Jörg Bornemann. Erst nach 0:5-Rückstand wurde die Klasse der ehemaligen Nummer 60 in Deutschland deutlich. Nach zwei Sätzen siegte er gegen Rohde mit 7:5 und 6:3.

Männer 40, Verbandsklasse: TC Neuenhaus - TC Edewecht 2:4. Eine kleine Überraschung gelang den Edewechtern. Beim Tabellenführer in Neuenhaus konnte sich das Team mit 4:2 durchsetzen. Schon nach den Einzeln sorgten Tim Baxmeyer, Hans Widow und Eddi Sanders für eine komfortable 3:1- Führung. Lediglich Thomas Baxmeyer unterlag seinem Gegner. Für den Siegpunkt sorgte das Duo Tim Baxmeyer / Hans Widow durch einen deutlichen 6:1/6:2-Sieg. Nun können die Edewechter sogar noch von der Meisterschaft träumen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Männer 65, Landesliga: TV GW Bad Zwischenahn II - TV Schwanewede 1:5. Für die Zwischenahner geht das Warten auf den ersten Saisonsieg weiter. Lediglich Joseph Klaus konnten in drei Sätzen Detlef Kollra mit 2:6, 6:3 und 10:6 niederringen. Mit der 3:1-Führung nach den Einzeln im Rücken bestimmten die Gäste auch die Doppel. Dietmar Meyer und Jürgen Neubacher kämpften sich zwar in das Tiebreak, verloren aber mit 6:3, 3:6 und 5:10.

Frauen 30 - Verbandsliga - TC Edewecht - THC Lüneburg 6:0. Einen sehr deutlichen Sieg konnten die Damen 30 des TC Edewecht im Heimspiel gegen den THC Lüneburg einfahren. Schon nach den Einzeln sorgten Stephanie Gröber, Vanessa Duensing und Claudia Schweneker jeweils mit einem 6:0- und 6:1- Sieg für eine Führung. Lediglich Elke Baak musste im ersten Satz kämpfen, gewann dann jedoch deutlich mit 7:5 und 6:0. Die anschließenden Doppel wurden ebenfalls deutlich gewonnen.

Frauen 40, Landesliga: TV BW Augustfehn - TV Hasbergen 5:1. Einen deutlichen Sieg feierten die Ammerländerinnen. Lediglich Heike de Vries musste sich Hasbergens Nummer eins, Rita Wesenberg, mit 1:6 und 3:6 geschlagen geben. Ihre Teamkolleginnen feierten hingegen überzeugende Zwei-Satz-Siege. Mit einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage stehen die Augustfehnerinnen nun auf dem vierten Tabellenplatz.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.