AMMERLAND Berichte von den Tischtennis-Punktspielen im Bezirk.

Bezirksliga. VfL EdewechtSSV Jeddeloh 9:6, VfL Edewecht – TSG Bokel 9:6.

Edewecht konnte sich in beiden Ammerland-Duellen behaupten. Im ersten Spiel gegen den SSV Jeddeloh lag der SSV nach drei 5-Satz-Siegen von Wolfgang Wagner, Dieter Lohmann und Stefan Stille 5:3 in Front. Die Weichen in Richtung Sieg für Edewecht aber stellten anschließend Jens Schöbel, Martin Warnken, Hans-Jürgen Tauch, Lutz Schöbel und erneut Trost, die mit fünf Erfolgen zum 8:5 für die Vorentscheidung sorgten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Den entscheidenden Vorsprung im zweiten Ammerland-Duell gegen Bokel erspielten sich die Edewechter schon in den Doppeln, die man allesamt für sich entscheiden konnte. Warnken erhöhte gar auf 4:0. Diese Führung hatte Bestand bis zum 7:3. Hoffnung für die Gäste keimte auf, als Jan-Gerd Bargmann sowie erneut Dorn auf 7:5 verkürzten. Lutz Schöbel konnte in einem hart umkämpften Spiel vorentscheidend zum 8:5 punkten.

1. Bezirksklasse. VfL Edewecht II – Westerstede II 4:9.

Nach drei Niederlagen zum Saisonstart hat sich die TSG Westerstede II mit dem zweiten Sieg in Folge etwas vom Tabellenende abgesetzt. Beim Spiel in Edewecht lag man zwar nach den Doppeln 1:2 zurück, führte aber nach Siegen von Steffen Weiers und Joachim Hartmann mit 3:2. Auch vom 3:3-Ausgleich durch Michael Hülsmann ließen sich die Kreisstädter nicht beirren und setzten sich mit fünf Siegen in Folge durch Andre Claaßen, Konstantin Erbes, Lukas Hartmann sowie erneut Weiers und J. Hartmann auf 8:3 ab.

2. Bezirksklasse. SSV Jeddeloh II - TuS Ocholt 5:9.

Weiterhin keine Blöße gibt sich der TuS Ocholt an der Tabellenspitze. Bis zum 5:5 verlief die Partie ausgeglichen, als Hubert Schnöink, Josef Veit und erneut Bruns für Jeddeloh sowie Jonas Dettmers, Christian Droste und Andreas Daniel für Ocholt punkteten. Durch vier Siege in Folge sicherten sich die Gäste anschließend den Sieg. Michael Pätzold, Jörg Waldera, Droste und Daniel punkteten.

TV Apen – Bokel III 8:8.

6:4 lagen die Gäste durch Fritz Janßen (2), Gerrit La Grange und Gerd Siemen bereits in Führung, mussten nach drei Siegen in Folge für Apen aber um einen zählbaren Erfolg kämpfen. Erneut Siemen schaffte den Ausgleich und nach dem 8:7 für Apen waren es Fritz und Heinz Janßen, die den Gästen im Schlussdoppel das Remis sicherten. Für Apen waren Kai Bruns (2), Christian Martens (2), Andreas Saathoff, Christian Schliep und Damian Pasdzior siegreich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.