Edewecht Richtig was los war im Schwimmbad in Edewecht: Die 41. Auflage des Kinderschwimmfests, das der Edewechter SV organisiert hatte, zog Nachwuchstalente aus 20 Vereinen ins Ammerland. Neben dem gastgebenden ESV waren auch Schwimmer der TSG Westerstede, des VfL Bad Zwischenahn und des VfL Rastede vertreten.

„Alles hat richtig gut geklappt und das Wetter hat toll mitgespielt“, freute sich Sebastian Schultze vom gastgebenden ESV. Besonders gut kamen in diesem Jahr das Stundenschwimmen und die Überraschungsstaffel an. Nach den Wettkämpfen am Samstag wurde zudem am Abend im Hallenbad ein wenig Party gemacht, berichtete Schultze.

Erfolgreichste Schwimmerin aus Edewecht war Natascha Adams. In ihrer Altersklasse (Jahrgang 2001) gewann sie über die 100 Meter Lagen (1:22,25 Minuten), die 50 Meter Schmetterling (0:34,39) und die 100 Meter Freistil (1:09,61). Zweimal Gold schnappte sich Piet Senthoff (Jahrgang 2006). Er triumphierte über die 100 Meter Freistil und Lagen (1:08,09 und 1:21,77). Jeweils einen ersten Platz holten Linus Henze (Jahrgang 2009, 100 Meter Freistil, 1:31,56), Niklas Duden (2000, 50 Meter Brust, 0:41,87), Nele Sander (2014, 25 Meter Brust, 0:52,56), Sophie-Luise Koch (2012, 25 Meter Brust, 0:35,56) und Mattis Große Dunker (2012, 25 Meter Brust, 0:44,85).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gut in Form präsentierten sich aber auch die Schwimmer aus den anderen Ammerländer Vereinen. Vom VfL Bad Zwischenahn gewann Tom Henrik Böke (Jahrgang 2005) gleich vier Wettkämpfe. Er war über die 100 Meter Freistil, Brust, Lagen und die 50 Meter Brust nicht zu schlagen. Ebenfalls vier Siege sammelte Freya Götzke (Jahrgang 2009) von der TSG Westerstede ein. Das Talent setzte sich über die 100 Meter Freistil, Lagen, Rücken und die 50 Meter Schmetterling durch. Drei Goldmedaillen schnappte sich ihr Teamkollege Jona Röhling (Jahrgang 2010). Er war über die 50 Meter Brust und Rücken sowie die 100 Meter Brust siegreich.

Jeweils zu zwei ersten Plätzen schwammen Westerstedes Tia Hollje (Jahrgang 2005) über die 100 Meter Lagen und die 50 Meter Brust sowie Leef Martens (Jahrgang 2011) vom VfL Rastede über die 50 Meter Rücken und Freistil. Über weitere Titel freuten sich die Westerstederinnen Tomke-Charlott Linke (2010, 100 Meter Rücken) und Lysanne Schwed (2008, 100 Meter Brust) sowie Charlotte Ohmann (2009, 50 Meter Freistil), Lasse Littwinn (2001, 100 Meter Lagen), Anja Winter (2012, 25 Meter Rücken), Luis Wöhlhard (2012, 25 Meter Kraul), Svea Güttler (2012, 25 Meter Kraul) und Carlie de Vries (2013, 25 Meter Kraul) vom VfL Rastede.


Alle weiteren Ergebnisse finden Sie online unter   www.dsv.de 
Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.