Edewecht Im Ammerland Derby der Handball-Verbandsliga zwischen dem neuformierten Team vom VfL Edewecht und der HSG Varel Friesland II verloren die Gastgeber in der Heinz-zu-Jührden-Halle mit 29:32 Toren.

Vor über 250 Zuschauern entwickelte sich von Anfang an ein intensives Spiel, in dem der VfL aber nur die ersten zehn Minuten ausgeglichen gestalten konnte. Danach zog die HSG, angeführt durch ihre erfahrenen Spieler Vaidas Dilkas, Andre Willmann und Andrzy Staszewski Tor um Tor davon. Immer wieder kamen die Rückraumschützen zu leichten Treffern und so wurden beim Stand von 12:15 die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit wurde die Partie zu einem richtigen aufreibenden Derby. Sech Zeitstrafen auf beiden Seiten und Tore am Fließband brachten die Halle auf Temperatur.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der VfL Edewecht konnte weder die Zeitstrafen noch die Rote Karte gegen Fred Richter (55.) nutzen, um den Rückstand zu verkürzen. Im Gegenteil, die HSG Varel traf weiter regelmäßig und führte zwischenzeitlich mit sechs Toren. Der starken Levin Stach vernagelte zudem das Vareler Tor. Immer wieder scheiterten die Edewechter an dem starken Keeper der Gäste. Es war somit ein verdienter Erfolg der Gäste, der sogar noch höher hätte ausfallen können. Der VfL kämpfte sich im zweiten Durchgang immer wieder auf drei Treffer heran, vergab dann jedoch die Chancen, weiter zu verkürzen. Beide Torhüter des VfL hatten zudem nicht ihren besten Tag erwischt.

VfL Edewecht: Christian Schmidt (3/1, Lasse Maas 3, Thio Remmers 8/4, Sven Ahlers 6, Boris Bruns 1, Tobias Weihrauch 6/1, Martin Harm Steusloff 2

HSG Varel-Friesland II: Vaidas Dilkas 5, Andre Willmann 8, Fred Richter 3, Marcus Gerdes 1, Andrzy Staszewski 8/3), Patrick Marquardt 2 , Kai Redecker 3, Finn Janssen 2

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.