Ammerland Nach einem durchwachsenen Saisonauftakt der Ammerländer Tennisspieler, überraschten am vergangenen Wochenende vor allem die Männer 30 vom TC Edewecht mit einem Sieg in der Landesliga. Für einige Teams war es der erste Spieltag der Wintersaison.

Männer 65, Oberliga: TV Ganderkesee - TV GW Bad Zwischenahn 0:6. Statt eines möglichen Unentschiedens standen die Zwischenahner Tennisspieler am Ende ihres Auftakts in der Oberliga beim TV Ganderkesee mit 0:6 Punkten und leeren Händen da.

Dabei gingen zwei Einzel – Heino Haake (6:4, 4:6, 7:10) und Wolfgang Oberländer (3:6, 6:4, 7:10) – äußerst knapp erst im Matchtiebreak verloren. Und auch das Doppel Haake/Gert Kroon (6:7, 6:7) verlief sehr eng. Die übrigen Spiele gingen aber deutlich verloren. Karl-Heinz Prahm (2:6, 2:6), Werner Thormählen (1:6, 3:6) und das Doppel Thormählen/Oberländer (2:6, 2:6) hatten wenig Chancen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Männer 65, Landesliga: Barrier TC - TV GW Bad Zwischenahn II 3:3. Spannend verlief die Begegnung des zweiten Aufgebots aus Zwischenahn. Jeweils im Matchtiebreak entschieden Manfred Wortmann (6:2, 3:6, 13:11) und Klaus Joseph (2:6, 6:4, 10:7) ihre Einzel für sich und auch bei Horst Zimmermann war es im ersten Satz eine umkämpfte Partie (7:6, 6:1). Einzig Rainer Wönkhaus verlor sein Einzel (1:6, 0:6), so dass es vor den Doppeln 3:1 für die Bad Zwischenahner stand.

Die beiden anschließenden Doppel verlor das TV GW-Team jedoch (Wönkhaus/Wortmann 1:6, 6:7 und Zimmermann/Joseph 1:6, 1:6), so dass unterm Strich nur ein 3:3-Unentschieden heraussprang.

Männer 30, Landesliga: TC Edewecht - Oldenburger TeV 6:0. Durchweg erfolgreich waren die Edewechter Männer, die beim 6:0 gegen Oberliga-Absteiger OTeV einen überraschend deutlichen Heimsieg feierten. „Mit einem so deutlichem Sieg haben wir nicht gerechnet“, sagte Mannschaftsführer Mark Gröber. Vor dem Sieg standen vier teilweise sehr spannende und hochklassige Einzel an.

Mark Gröber siegte aufgrund einer verletzungsbedingten Aufgabe beim Stand von 4:1 für ihn. Marcel Haritz (6:4, 6:3), Ronald Kehr (7:6, 4:6, 11:9) und Mathias Gerke (7:6 6:3) gewannen ebenfalls ihre Einzel. Im Anschluss gingen beide Doppel an die Edewechter.

Männer 30, Bezirksklasse: TV Gemeinde Molbergen - TC Edewecht II 1:5. Nach dem 5:1-Saisonauftakt konnte das zweite Aufgebot aus Edewecht auch aus Molbergen einen 5:1-Sieg mitnehmen. Einzig Sebastian Drees verlor sein Einzel nach kuriosem Verlauf im Matchtiebreak (6:1, 0:6, 8:10). Alle anderen Einzel und Doppel gewannen die Tennisspieler aus Edewecht.

Ellen Kranz Reporterin / Reportage-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.