Edewecht /Rastede Für die meisten Ammerländer Nachwuchsfußballer ist die Spielzeit 2020/2021 im Bezirkspokal bereits beendet. Lediglich die A- und C-Junioren des JFV Edewecht hoffen noch auf den Einzug in die dritte Pokalrunde. Die A-Junioren erwarten an diesem Mittwoch um 19.30 Uhr den FSV Jever.

B-Junioren

JFV Edewecht - VfL Oldenburg 5:6 nach Elfmeterschießen. Gegen den Landesligisten verkaufte sich der Bezirksligist aus dem Ammerland ordentlich. Bei widrigen Bedingungen und Dauerregen boten beide Teams in den vorhergehenden 90 Minuten spannenden und ansehnlichen Fußball. Mika Waldeck schoß die Oldenburger in der 22. Minute in Führung, im direkten Gegenzug glich Jerome Abel mit einem Sonntagsschuss für die Edewechter aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch im zweiten Durchgang gelang den Oldenburgern die erste Führung. Anton Willem Laing traf mit einem sehenswerten Distanzschuss. Doch die Edewechter blieben gefährlich und kamen drei Minuten vor dem Ende durch Max Kruhl zum Ausgleich. Also musste die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen.

Daniel Sommer brachte die Edewechter in Führung, im Anschluss konnte JFV-Torhüter Thure Oscar Fengler einen Elfmeter parieren. Dann zeigten die Gastgeber aber Nerven, gleich zwei Schützen scheiterten vom Elfmeterpunkt. Diese Unkonzentriertheit nutzten die Oldenburger aus und zogen in die dritte Runde ein.

C-Junioren

FC Rastede - VfB Oldenburg 1:10. Gegen den Tabellenführer der Bezirksliga war der Tabellenachte chancenlos. Wie schon in den Ligaspielen, der VfB hat alle bisherigen vier Partien gewonnen und dabei 34 Tore erzielt, gaben die Oldenburger auch im Ammerland den Ton an. Das 0:1 konnte Barakat Ibrahim noch in der 12. Minute ausgleichen, danach dominierte der VfB die Partie und führte bereits zur Pause mit 1:8.

Nicht aktiv war der JFV Edewecht. Eigentlich hätten die Edewechter am Samstag beim VfL Wildeshausen antreten sollen. Doch der zuständige Fußballkreis Oldenburg-Land/Delmenhorst hatte für das vergangenen Wochenende eine Generalabsage ausgesprochen. Wann die Partie nachgeholt wird, ist noch offen.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.