AMMERLAND In der Tischtennis-Kreisliga hat sich einiges verändert. Der VfL Edewecht II schob sich nach einer Siegesserie auf Platz zwei vor.

Von Geert Addicks AMMERLAND - Berichte vom Tischtennis in den Kreisspielklassen.

Kreisliga. TSG Husbäke – VfL Edewecht 7:9, VfL Edewecht II - Westerstede III 9:7.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der VfL Edewecht gewann bereits sein achtes Spiel in Folge. Gegen Husbäke war vor allem auf Markus Fromme und Takajoshi Yamaguchi Verlass, die beide jeweils zwei Einzel gewannen und auch zusammen zwei Punkte aus den Doppeln holten. Ebenfalls mit 9:7 setzten sich die Edewechter auch gegen die TSG III durch. Neben Markus Fromme waren diesmal Reiner Trosin und Matthias Büsing je zweimal siegreich, hinzu kamen drei Doppelsiege, davon ein Fünf-Satz-Sieg von Fromme/Yamaguchi im Entscheidungsdoppel. Für die Kreisstädter siegten Ersatzmann Jörg Büsing sowie Lukas Hartmann zweimal, je einmal waren Axel Baumeyer und Andreas Vögel siegreich.

TV Apen II - TSG Westerstede III 9:2.

Weiter unangefochten präsentiert sich der TV Apen II. Beim 9:2-Sieg punkteten Christian Schliep (2), Kai Bruns (2), Enno Dieken, Christian Martens, Damian Pazdzior. Für Westerstede war Peter Böker erfolgreich.

TuS Augustfehn - TuS Rostrup 9:5.

Einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf fuhr der TuS Augustfehn ein und reichte die rote Laterne nach Ofen weiter. Allerdings musste man bis zum 4:4 zunächst einem Rückstand hinterherlaufen. Drei Siege durch Carsten Janßen, Carsten Viehweger und Jürgen Senft brachten die Gastgeber dann aber auf die Siegerstraße.

FC Rastede III - TV Metjendorf 8:8.

Die „Löwen“ legten einen Start nach Maß hin und gewannen alle drei Doppel. Danach übernahmen aber erstmal die Gäste das Kommando und kamen durch Peter Albartus, Johann Albartus, Hans-Joachim Haferkamp und Werner Bruns zum 3:4. Nach Siegen von Gerd Koopmann für Rastede und Klaus Ripken für Metjendorf sahen die Gäste fast schon wie der Sieger aus. Doch abermals Rüthemann sowie Ulf Petershagen/Sebastian Jakubeit sicherten den Rastedern noch das Unentschieden.

Rastede III - Westerst. III 9:7, Rostrup - Metjendorf 7:9, Westerst. III - Husbäke 9:3

1.Kreisklasse Männer. TuS Lehmden - SSV Gristede 6:9.

Der SSV Gristede hat sich mit diesem Sieg gegen den direkten Konkurrenten aus Lehmden nunmehr auf Platz drei eingenistet.

Weiter: TuS Ocholt III - VfL Edewecht III 9:7, TSG Westerstede IV - TuS Ekern III 9:6, TuS Ocholt III - TuS Lehmden 6:9, TuS Ekern II - TSG Westerstede IV 9:2, TSG Westerstede IV - TuS Ocholt III 9:4.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.