Edewecht Der Einsatz hat in den vergangenen Wochen häufig gestimmt, nun konnten sich die Handballer des VfL Edewecht endlich auch wieder einmal mit Punkten belohnen. Beim Tabellenzweiten der Oberliga, dem TV Bissendorf-Holte, erreichten die Ammerländer am Sonntagabend ein 27:27 (13:13)-Remis, das dem VfL die Hoffnung auf die Wende im Abstiegskampf zurückbringt.

Nachdem VfL-Trainer Tobias Weihrauch in den vergangenen Wochen häufig immer wieder einigen Schwächephasen im Spiel seines Teams nachtrauern musste, war er am Sonntagabend stolz: „Wir haben über die gesamten 60 Minuten eine super Leistung gezeigt. Wenn man beim Tabellenzweiten einen Punkt holt, kann man wohl zufrieden sein.“

Wenn man bei Weihrauch aber genau zugehört hatte, bekam man den Eindruck, dass für sein Team sogar die große Überraschung möglich gewesen wäre. Sechs Sekunden vor dem Ende führte der VfL sogar mit 27:26. Doch die Gastgeber spielten ihren Kreisläufer frei, VfL-Kapitän Sven Ahlers musste foulen und so gab es noch einmal Siebenmeter für Bissendorf. Diese Chance zum Ausgleich ließ sich Christian Rußwinkel nicht nehmen.

Schon vor der Pause lieferten sich die beiden Teams ein Duell auf Augenhöhe, in dem sich die Edewechter auch von einem Drei-Tore-Rückstand (10:13, 24. Minute) nicht beirren ließen. Auch nach dem Seitenwechsel bei 13:13 merkte man den Gästen die Negativserie von drei Pleiten in Folge beim Favoriten nicht an. Tobias Meyer erzielte in der 31. Minute beim 14:13 die erste Führung seit dem 1:0. In der spannenden Schlussphase verpassten dann beide Teams die Entscheidung.

„Natürlich ist ein Punkt ein tolles Ergebnis. Wir hätten den Sack aber auch schon vorher zumachen können. Es ging in der Partie immer wieder hin und her“, sagte Weihrauch, der nun hofft, dass die gute Leistung seinem Team Auftrieb für die kommenden Duelle gibt.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.