Edewecht So hatten sich die Handballer des VfL Edewecht ihre Premiere im Jahr 2019 nicht vorgestellt. Bei der TSG Hatten-Sandkrug mussten sich die Ammerländer 25:26 (12:15) geschlagen geben und stecken damit weiterhin im Abstiegskampf der Oberliga fest. Da Konkurrent Beckdorf immerhin einen Punkt holte, steht der VfL nur noch einen Punkt vor der Abstiegszone.

VfL-Trainer Tobias Weihrauch sprach nach der Partie von einem großen Dämpfer: „Wir sind zwar immer noch mutig und glauben daran, dass wir unten rauskommen. Den Start ins Jahr haben wir uns aber anders vorgestellt.“

Nach gutem Start brachte eine Schwächephase kurz vor und kurz nach der Pause die Edewechter um den möglichen Lohn. Das Team kämpfte, am Ende wurde die Moral der Edewechter aber nicht belohnt. Zwischenzeitlich lagen die Ammerländer sogar mit fünf Toren (16:21, 44. Minute) hinten. Doch der VfL gab nicht auf und kämpfte sich in der Schlussphase noch einmal heran. Als Sven Ahlers eine Minute vor dem Ende das 25:26 erzielte, glaubten die Edewechter noch einmal an ihre Chance. Doch die sollte nicht mehr kommen, weil der VfL mit dem letzten Angriff nicht mehr aussichtsreich zum Abschluss kam.

Nach umkämpften 60 Minuten sah Weihrauch in den Gastgebern aber den verdienten Sieger. „Hatten-Sandkrug hat seine Angriffe lange und clever ausgespielt. Vor allem gegen den starken Till Schinnerer am Kreis, der neun Tore warf, hatten wir in keiner Abwehrformation ein Mittel“, gab Weihrauch zu.

Ein Lob hatte er aber dennoch für seine beiden Torhüter Finn-Luca Schwagereit und Krzysztof Gasiorowski übrig, die auf insgesamt 16 Paraden kamen. „Unser Torwartspiel hat uns lange in der Partie gehalten. Leider haben wir bei den Abprallern häufig die Konzentration vermissen lassen und Hatten-Sandkrug so leichte Tore geschenkt“, bemängelte Weihrauch.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.