Edewecht Handball gespielt wurde am Samstagabend in Edewecht vor dem offiziellen Ende der ersten Männermannschaft auch noch: Beim Oberliga-Saisonfinale setzte es für den VfL Edewecht gegen den bereits als Meister feststehenenden OHV Aurich die erwartete Niederlage, die mit 26:39 (13:17) aber zu deutlich ausfiel.

In der fast vollständig gefüllten Heinz-zu-Jührden-Sporthalle – die Gäste hatten einen großen Fanblock mitgebracht – lieferten sich beide Teams von Beginn an eine Partie, die mit offenem Visier geführt wurde. Beide Kontrahenten suchten ihr Heil in der Offensive. Was die beiden Mannschaften am Samstagabend unterschied, war vor allem die Konsequenz im Abschluss. Während die Ammerländer zu häufig bei freien Würfen an den gut aufgelegten Auricher Torhütern oder dem Pfosten oder der Latte scheiterten, ließ der Favorit mit viel Tempo kaum Chancen liegen.

Nach früher 1:4-Führung für die Gäste (3. Minute) kamen die Edewechter aber mit Moral zurück und Kapitän Sven Ahlers traf in der 8. Minute zum 6:6. Bis zur Pause aber setzten sich die Auricher mit starken Offensivaktionen bis auf 13:17 ab. Daran konnte auch keiner der drei ordentlich haltenden Edewechter Keeper, Krzysztof Gasiorowski, Malte Gräfing und Finn-Luca Schwagereit, etwas ändern.

Im zweiten Durchgang schwand bei den Edewechtern auch der Glaube daran, das Spiel noch umbiegen zu können. Die Auricher hatten nun leichtes Spiel. Beim 18:28 (44.) war der Favorit zum ersten Mal auf zehn Tore davongezogen. Am Ende fiel die Edewechter 26:39-Niederlage um einige Auricher Treffer zu hoch aus.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.