Edewecht Das Sportabzeichen wird für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit ausgegeben. Viele Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder erhielten nun ihre Auszeichnungen in der Edewechter Astrid-Lindgren-Schule. Überreicht wurden sie – so heißt es von Seiten des Sportabzeichenstützpunktes Edewecht von den Stützpunktleitern Helmut Bischoff und Egbert Kosmis.

Vor der Vergabe der Urkunden blickte Egbert Kosmis auf die vergangenen Jahre zurück: 2015 seien 72 Sportabzeichen vergeben worden, 2016 waren es 127 und 2017 159. Dieses Jahr waren es mit 134 etwas weniger.

103 Mal wurde das Sportabzeichen in Gold, 28 Mal in Silber und drei Mal in Bronze vergeben. 14 Teilnehmer wurden zum ersten Mal ausgezeichnet, 120 Menschen zum wiederholten Male. Unter den erfolgreichen Teilnehmern waren 56 Frauen und Mädchen sowie 78 Männer und Jungen. Das Jugendsportabzeichen erhielten 38 Teilnehmer, im Vorjahr waren es 40. Das Sportabzeichen für Erwachsene schafften 96 (2017: 118) Teilnehmer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die jüngsten Geehrten waren Linus Nöding, Gede Belz und Roxana Brüntjen, alle sind jeweils acht Jahre alt. 74 Jahre älter sind die ältesten Geehrten: Hela Küpker, Christa Schmähl und Folkert Waldeck sind auch mit 82 Jahren noch fit für’s Sportabzeichen.

Ist eine Familie mit mindestens drei Personen aus zwei Generationen vertreten, wird das Familiensportabzeichen verliehen. Davon wurden in diesem Jahr 15 verteilt (2017: 25). Geehrt wurden die Familien Belz, Brandes, Brüntjen, Dreischmeier, Dreyer, Haskamp, Hinrichs, Meyer, Nöding, Rössmann, Siefkes, Smit, Wordtmann, Trepper und Wykhoff.

Manch’ einer ist jeden Sommer für das Sportabzeichen aktiv. Rekordhalter bei den Erwachsenen sind Christa Marthen mit 43 und Detlef Curbach mit 59 erfolgreichen Prüfungen. Weitere „alte Hasen“ sind Magda Marken (41 Abzeichen), Christa Schmähl (39 Abzeichen) und Folkert Waldeck (38 Abzeichen).

Auch Jubiläums-Sportabzeichen wurden verliehen. Sonja Brandes, Lars Brandes, Wilfried Bruns, René Fredeweß, Barbara Haskamp, Klaus Hinrichs, Mathias Krause-Haskamp, Reiner Meyer, Niels Nöding und Jürgen Noss haben jeweils zum fünften Mal ein Abzeichen erhalten, Klaus Ahlers und Karin Rössmann zum zehnten Mal, Gerold Brüntjen und Hildburg John zum 15. Mal und Helmut Bischoff, Karin Kwiatkowski und Heiner Lahring zum 35. Mal.

Bürgermeisterin Petra Lausch und der stellvertretende Bürgermeister Gundolf Oetje beglückwünschten die Sportler. Lausch lobte besonders das Engagement der 17 Sportabzeichenabnehmer, die von Mai bis September jeden Montag auf dem Sportplatz im Stadion ehrenamtlich tätig sind..

Zum Team der Sportabzeichennehmer gehören neben den Stützpunktleitern Bischoff und Kosmis auch Klaus Ahlers, Wilfried Bruns, Detlef Curbach, Wilfried Dreischmeier, Ilka Fredeweß, Rolf Hoopmann, Anne Kahlen, Heinrich Lahring, Christa Marthen, Reinhard Meyer, Claus Reil, Wolfgang Siefkes, Delia Smit, Norbert Töpfel und Folkert Waldeck.

Die Sportabzeichensaison beginnt im nächsten Jahr am 6.Mai.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.