EDEWECHT Ganz im Gegensatz zu den letzten Begegnungen in der Zweiten Liga, als die Edewechter Handballer vor manchmal nur 200 bis 250 Zuschauern in der heimischen Halle spielten, ist jetzt zum Auftakt der Saison in der Dritten Liga ein heißer Tanz vor vollbesetzter Tribüne zu erwarten. Die Ammerländer empfangen am morgigen Sonnabend zur künftig neuen Anwurfzeit in der Heinz-zu-Jührden-Halle um 18.30 Uhr den OHV Aurich zum Nachbarderby.

Edewecht geht sicherlich als Favorit in die Partie, immerhin schaffte Aurich in der vergangenen Saison erst in der Relegation den Klassenerhalt, wird aber mächtig zu kämpfen haben. VfL-Coach Arek Blacha sprach von einem „schweren Brocken“, den sein Team gleich zum Auftakt vorgesetzt bekäme. Blacha konnte den Gegner vor einer Woche beim Pokalspiel gegen Zweitligist Post Schwerin beobachten. Der Edewechter Trainer zeigte sich beeindruckt: „Aurich hat zwar 22:29 verloren, spielerisch aber dennoch überzeugt.“ Verantwortlich für den spielerischen Aufschwung der Auricher sind drei hochkarätige Neuzugänge: Christian Rose, Kai Behrend und Leif Brandt. Vor allem der 34-jährige Ex-Nationalspieler Rose, 2003 Vizeweltmeister, ist ein Riesengewinn für das Auricher Team.

Spezial: Alle Informationen zur 3. Handball-Liga West Dennoch gehen die Ammerländer optimistisch in das Auftaktmatch. „Wir wollen vor allem mit viel Tempo versuchen, die Partie zu bestimmen“, erklärte Blacha und betonte: „Alle sind sehr motiviert und freuen sich darauf, dass es nach der langen Vorbereitungszeit endlich losgeht.“ Die Edewechter bringen zwei Jahre Erfahrung aus der 2. Bundesliga mit, in der sich das Team auch mit den Spitzenteams durchaus messen konnte und einige Partien nur knapp verlor. Noch verletzt ist allerdings Janik Köhler, für den vermutlich Tobias Weihrauch auf der Mittelposition spielen wird. Alle anderen Edewechter aber sind fit und wollen einen erfolgreichen Start in die neue Saison.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.