FRIEDRICHSFEHN Der Start in die neue Saison glückte. Bei den Weser-Ems-Titelkämpfen am Sonntag im emsländischen Papenburg holten die Leichtathleten vom SV Friedrichsfehn drei Titel und belegten weitere sehr gute Plätze.

Die A-Jugendliche Janneke Eilers, die einzige weibliche Starterin aus Friedrichsfehn, zeigte sich wieder einmal in den Wurfdisziplinen stark und holte die Titel im Diskuswurf mit 32,28 Meter und im Speerwurf mit 30,38 Meter.

Jeweils die Vizemeisterschaft gewann Janneke im Kugelstoßen (9,18 m) und im 100-m-Hürdenlauf (17,82 Sekunden). Einen Doppelerfolg konnten die Sprinter vom SV Friedrichsfehn im 110-m-Hürdenlauf der Männer feiern. Im Endlauf gewann Manuel Tönjes in 15,45 Sekunden und wurde damit neuer Bezirksmeister. Dahinter auf Platz zwei folgte sein Vereinskamerad Rainer zur Loye. Er brauchte 15,94 Sekunden für die Hürden-Strecke und wurde somit Vize-Bezirksmeister. Auch dies war ein Erfolg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einen weiteren Podestplatz errang Rainer zur Loye im Speerwurf. Hier wurde er Dritter. Er schleuderte den Speer auf 43,88 Meter. Im Kugelstoßen stieß er die Kugel auf 11,62 Meter. Damit wurde er Vierter.

Sehr gut war auch die Leistung des Friedrichsfehner Mittelstrecklers Hendrik Schröder über die 1500 Meter. Er unterbot hier mit guten 4:17,17 Minuten seine letztjährige Bestzeit. Damit belegte er Platz drei Über 200 Meter startete Manuel Tönjes. Mit 23,04 Sekunden holte er den vierten Platz.

Für den A-Jugendlichen Ihno Fehrendt waren die Meisterschaften in Papenburg eine willkommene Vorbereitung für die niedersächsischen Meisterschaften im Mehrkampf, die Anfang Juni in Hannover stattfinden. In Papenburg startete Fehrendt in fünf Disziplinen Seine beste Platzierung war der dritte Rang über die Strecke von 110-m-Hürden. Jetzt hofft er in Hannover auf ein gutes Mehrkampf-Resultat.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.