Uttel /Ammerland Pünktlich ab 12 Uhr war die Wurfstrecke in Uttel in Richtung Burhafe von den Friesensportlern bei den Boßel-Meisterschaften belagert.

In allen Altersklassen wurden die neuen Meister im Friesischen Klootschießerverband ermittelt. Im Vergleich der beiden Landesverbände setzten sich die Teams aus Ostfriesland deutlich durch, wobei der Norder Kreisverband mit 12 FKV-Titeln dominierte. Die Senioren begannen mit den Wettkämpfen, dann folgten die Jugendlichen. Als erfolgreichster junger Werfer aus dem Ammerland präsentierte sich der C-Jugendliche Simon Sommer vom KBV Torsholt. Er holte den Titel mit deutlichem Vorsprung vor Arne Mühlenbrock aus Ihlowerfehn. Bei der weiblichen D-Jugend gewann Finja Cording aus Torsholt Gold vor Femke Wilberts aus Norden.

Zum Abschluss des ersten Wettkampftages wurde die männliche und weibliche E-Jugend aufgerufen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Mädchen konnte Imke Hiljegerdes aus Westerscheps mit sagenhaften 1387 Metern ihren ersten FKV-Titel erringen. Der Kreisverband Norden glänzte auch in der Frauen-I-Disziplin mit Andrea Blonn-Gerdes und der Titelverteidigerin Anke Klöpper mit Bestleistungen.

Nach einer kurzen Mittagspause konnte man dann die Männer-I-Konkurrenz in Richtung Webershausen beobachten. Schon mit den ersten Würfen wurden die Weichen gestellt. Mit 293 Meter wurde der längste Anwurf gemessen. Spitzensportler mit der roten Kugel nahmen dankend den glatten Asphalt in Richtung Wittmunder Flughafen an. Nach dem zehnten und letzten Wurf konnte noch kein Akteur jubelnd die Hände in die Höhe reißen, erst als die letzte Kugel eingefangen war, wurden die Weiten jenseits der 2000-Meter-Marke bekannt gegeben. 40 Meter lagen zwischen dem Ersten und dem Drittplatzierten. Als Sieger ließ sich Tobias Hinrichs, Theener, vor Manuel Runge, Kreuzmoor, und Reiner Hiljegerdes, Halsbek, feiern.

Bei der abschließenden Siegerehrung lobte der zweite Vorsitzende des FKV, Johann Schoon, die gute Ausrichtung der Meisterschaft durch den Verein aus Uttel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.