Wiefelstede Drei Kämpfer der Judo-Sparte des SV Eintracht Wiefelstede nehmen am Samstag an den U15-Landesmeisterschaften in Nordhorn teil. Durch dritte Plätze bei den Bezirksmeisterschaften erreichen die Ammerländer die nächste Runde. Thorben Schulz gewann in der Klasse bis 50 Kilogramm seine ersten beiden Kämpfe souverän mit Ippon. Am Ende muss sich er sich nur den beiden Finalisten geschlagen. Tom Meyer (Gewichtsklasse bis 43 Kilogramm) konnte in der Vorrunde alle seine Kämpfe vorzeitig mit Ippon für sich entscheiden. Im Kampf um den Einzug ins Finale lief er unglücklich in einen Konter und musste sich mit Platz drei zufrieden geben. Mika Aebert gewann in seinem 13er-Pool mit einer tollen kämpferischen Leistung fünf von sechs Kämpfen und erreichte auch den dritten Platz in der Gesamtwertung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.