AMMERLAND Zum neunten Mal findet die Sportlerwahl im Ammerland statt. Kreissportbund und NWZ trafen eine Vorauswahl der Kandidaten. Jetzt sind die Leser gefordert.

Von Manfred Hollmann AMMERLAND - Welche Aktive haben sich im vergangenen Jahr durch ihre Leistungen ins Rampenlicht der Öffentlichkeit gebracht? Die Leser der NWZ entscheiden darüber, wer Sportlerin-, Sportler- und Mannschaft des Jahres 2006 wird. Ein neues Rennen um die Titel hat begonnen.

Fachverbände des Kreissportbunds und die NWZ stellten wieder eine Liste von insgesamt 18 Kandidaten auf, aus der ausgewählt werden kann. Kreissportbundvorsitzender Hero Eiben meinte, dass man sich bemüht habe, eine „ausgewogene“ Kandidatenliste aufzustellen (siehe Interview rechts).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In allen drei Kategorien wird es neue Sieger geben, denn Titelverteidiger sind diesmal nicht mit dabei. Im vergangenen Jahr gewannen die Karateka Malin Herbertz, Tischtennisspieler Rudolf Albrecht und die Volleyballerinnen der TSG Westerstede.

Sechs Kandidaten nehmen das Rennen um den Titel eines „Sportler des Jahres 2006“ auf. Der Schwimmer Klaus Beckmann war bereits bei ersten Wahl 1998 vertreten. Im vergangenen Jahr erschwamm er sich in seiner Altersklasse den Titel eines Deutschen Meisters. Ebenfalls Deutscher Meister, dazu noch auf heimischem Segelrevier wurde der Zwischenahner Torsten Siems. Zweimal vertreten ist die Sportart „Schießen“. Sowohl Rainer Hasselhorn aus Wiefelstede als auch Felix Otten nahmen an den deutschen Titelkämpfen in München teil. Eine Meisterschaft ganz besonderer Art holte Basketballer Mico Ilic. Er wurde nämlich Deutscher

Meister im „Dunking“. Als Boßeler nahm auch Reiner Hilljegerdes bereits erfolgreich an Deutschen Meisterschaften teil.

Ebenfalls sechs Kandidatinnen stellen sich der Wahl zur „Sportlerin des Jahres 2006“.

Nicole Fink ist eine junge Schiedsrichterin im Fußball auf dem Weg nach oben. Ebenfalls auf dem Weg nach oben sind die junge Leichtathletin Sina Heemsoth und die Rasteder Tennisspielerin Lynn Rifamole. Mehrere Titel holte die Boßelerin Wiebke Schröder. Unter anderem wurde sie FKV-Meisterin im Klootschießen. Für die Deutsche Meisterschaft im Judo in ihrer Altersklasse konnte sich die junge Sonja Kahlen aus Edewecht qualifizieren. Es wurde auch eine erfahrene Sportlerin mit Irmgard Neumann nominiert. Sie war sowohl im Tennis als auch im Tischtennis erfolgreich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.