AMMERLAND Berichte von den Punktspielen im Kreis Ammerland.

Kreisliga. TSG Bokel III - TuS Ocholt II 9:2.

Die TSG Bokel III hat das Spitzenduell gegen den TuS Ocholt II klar für sich entschieden und somit den Platz an der Spitze gefestigt. Bereits aus den Doppeln hatte man sich eine 3:0 Führung erspielt, ehe den Gästen durch Andreas Daniel der erste Punkt zum 3:1 gelang. Davon ließen sich die Bokeler aber nicht beeindrucken, sondern bauten die Führung durch Susanne Meyer, Dirk Eilers, Jan-Olrik Schürmann, Jürgen Grosser und Carsten Weber gar auf 8:1 aus. So konnte Thorben Frerichs nur noch einmal für eine Ergebniskorrektur sorgen, ehe erneut Meyer den Schlusspunkt setzte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SSV Jeddeloh II – TSG Husbäke 9:2.

Auch der SSV Jeddeloh II bleibt in dieser Saison bisher ohne Punktverlust. Schnell hieß es 4:0 durch drei Doppelsiege sowie einen Erfolg von Henning Ahlers. Rainer und Thomas Denker sorgten für die einzigen Husbäker Punkte. Die restlichen Punkte erzielten Ralf Ramke, Hubert Schnöink, Alexander Diekhöfer, Dirk Bruns und erneut Ahlers.

SSV Jeddeloh III - TuS Augustfehn 9:6.

Der SSV Jeddeloh III sorgt als Aufsteiger für Furore und kam bereits zum zweiten Saisonsieg gegen den etablierten TuS Augustfehn. Der Grundstein für den Heimsieg wurde in den Doppeln gelegt, welche die Jeddeloher allesamt für sich entschieden. Diesen Vorsprung konnten die Gastgeber bis zum 6:3 halten, als Dieter Wetjen, Andreas Claus und Holger Grabbe die Punkte holten. Jetzt aber kamen die Gäste besser ins Spiel und markierten durch Carsten Viehweger, Stefan Renken und erneut Senft den Ausgleich. Jeddeloh aber ließ sich vom Kurs nicht mehr abbringen. In drei Einzeln wurde der Sieg erzielt.

1.Kreisklasse. Wiefelstede II – TuS Lehmden 4:9.

Zum zweiten Sieg kam der TuS Lehmden im Nachbarschaftsduell gegen den SVE Wiefelstede II. Durch Siege von Thomas Wetter, Lars Bohlken, Uwe Bohlen und Denny Hoffmann führten die Gäste mit 6:2, da nur Timo Wemken einen Einzelpunkt für die Wiefelsteder erzielen konnte. Etwas Hoffnung keimte auf, als Werner Martens und Otto Galinowksi auf 4:6 verkürzen konnten. Doch erneut Bohlken und Bohlen sowie Falk Hedemann ließen für Lehmden nichts mehr anbrennen und sicherten den Gesamsieg. Weiter: Rastede IV - Jeddeloh IV 9:6, Jeddeloh IV - Wiefelstede II 9:7

2. Kreisklasse. Ocholt II (D) - Apen IV 5:9, Westerstede IV - Rastede V 9:4, Bokel V - TV Metjendorf 7:9, Westerstede IV - Wittenberge 9:2, Rastede V - Metjendorf 0:9

3. Kreisklasse Ofen IV - Apen V 8:8, Rostrup II - Bad Zw'ahn 6:9, Gristede II - Wittenberge II 9:6, Apen V - Rostrup 5:9, Apen VI - Wittenberge II 1:9

4. Kreisklasse Mixed: TSG Husbäke (Mix) II - Aschhausen II 7:1, Aschhausen II - TuS Ekern IV 6:6.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.