Bad Zwischenahn Die Meisterschaft in der Volleyball-Regionalliga ist entschieden. Während der TSV Giesen II an der Spitze einsam seine Kreise zieht, ist der Kampf um Platz zwei neu entbrannt. Derzeit liegt die VSG Ammerland mit 24 Punkten auf Rang zwei, der möglicherweise zur Aufstiegsrelegation befähigt. Um diesen Platz zu verteidigen, wollen die Ammerländer an diesem Sonntag um 16 Uhr in Bad Zwischenahn mit einem Heimsieg gegen VC Osnabrück nachlegen.

Mit ebenfalls 24 Punkten ist USC Braunschweig II den Ammerländern auf die Pelle gerückt. Dahinter lauern die Vallstedt Vechelde Eagles mit 23 und GfL Hannover mit 22 Punkten. „Das mag ja eng aussehen“, sagt Mannschaftsführer Jens Zander: „Ein bisschen mehr Spannung als bisher schadet ja auch nicht.“

Nach zwei Niederlagen in Folge will sich auch VSG-Trainer Torsten Busch nicht aus der Ruhe bringen lassen: „Es sind noch sechs Spiele offen, und von unseren Konkurrenten haben wir das beste Restprogramm. Da mögen sich Konkurrenten an uns rangepirscht haben. Das heißt aber nicht, dass wir schwächer geworden wären.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gegen den Aufsteiger, der noch im Abstiegskampf steckt und erst neun Punkte sammeln konnte, dürfen sich die Ammerländer aber keinen Ausrutscher erlauben. Die Trainingswoche stimmt Busch aber optimistisch: „Wir haben gut trainiert, die Schwerpunkte im Aufschlag und in der Annahme gesetzt.“ Personell wird es bei der VSG möglicherweise einige Veränderungen geben. Sönke Meyer fehlte krankheitsbedingt, Jannes Jargow und Timo Pundt plagten Knieprobleme. Wieder dabei ist dafür wohl Niklas Paschke.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.