Bad Zwischenahn Durch zwei Heimsiege in Bad Zwischenahn haben die Volleyballer der VSG Ammerland II den Vorsprung an der Tabellenspitze der Oberliga auf drei Punkte ausgebaut. Mitgeholfen hat dabei auch, dass Verfolger Bremen 1860 seine beiden Partien „nur“ mit 3:2 gewinnen konnte und somit Punkte eingebüßt hat.

VSG Ammerland II - TV Baden II 3:2 (25:18, 19:25, 20:25, 25:17, 15:9). „Am Ende überwiegt die Freude über den Sieg, auch wenn wir eigentlich unnötigerweise über fünf Sätze gehen mussten“, fasste VSG-Trainer Arne Döpke die Partie zusammen. Denn nach einem guten ersten Satz stellte sein Team das Volleyballspielen ein. Erst als Döpke im dritten Satz kräftig durchwechselte, fand sein Team wieder in die Spur, auch wenn es 1:2 nach Sätzen stand.

„Danach haben wir aber immer besser ins Spiel gefunden. Viele Spieler, die nicht in der ersten Sechs standen, haben nach ihrer Einwechslung ihre Chance genutzt. In solchen Situationen zeigt sich, wie wichtig ein großer Kader ist“, lobte Döpke den Einsatz seiner Einwechselspieler. Mit neuer Formation glichen die Ammerländer beim 25:17 aus und hatten auch im Tiebreak mit 15:9 klar die Nase vorne.

VSG Ammerland II - DJK Füchtel Vechta 3:0 (25:20, 25:14, 25:17). Im zweiten Spiel des Tages ließen die Ammerländer nichts anbrennen. Döpke schickte erneut das Team aufs Feld, das sich gegen Baden II gefangen hatte – und wurde für das Vertrauen belohnt. Das 25:20 im ersten Satz war noch das knappste Ergebnis. „Das Ergebnis im zweiten Spiel war tatsächlich so deutlich, wie es anhand der Satzergebnisse aussieht. Wir haben ohne viel zu wechseln durchgespielt und souverän gewonnen“, sagte Döpke.

Weiter geht es für die Ammerländer erst am 25. Januar. Dann reist die zweite Mannschaft der VSG zum TSV Hollern-Twielenfleth. Gegen den Vorletzten gab es für die Ammerländer in der Hinrunde einen klaren 3:0-Erfolg.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.