Bad Zwischenahn Die erste Mannschaft der Schwarzen Springer ist mit einem Sieg in die Verbandsliga-Saison gestartet. Die Ammerländer Schachspieler setzten sich bei Hellern/Osnabrück 5:3 durch.

Thomas Künzler zwang seinen Gegner bereits nach 14 Zügen zur Aufgabe, Henning Reins ließ bald das 2:0 folgen. Nachdem man sich an den beiden Spitzenbrettern, dort, wo die stärksten Gegner sitzen, auf Remis einigte, konnten Oke Wübbenhorst und Sebastian Beer ebenfalls ihr Partien gewinnen und die Mannschaft mit 5:1 in Führung bringen. Damit war aber offensichtlich die Spannung aus dem Wettkampf, Hellern gewann die beiden letzten Partien, weil den Ammerländern die Konzentration ausging.

Die zweite Mannschaft der Springer, die nach ihrem Aufstieg ebenfalls in der Verbandsliga spielt, musste dagegen erst einmal Lehrgeld in der neuen Liga zahlen. Bei der SG Osnabrück unterlag das Team mit 3,5:4,5. Julian Hans und Killian Pallapies konnten die beiden Siege für die Springer sammeln, Martin Wichelmann, Gerd Wiechmann und Reent Dopychai steuerten halbe Punkte bei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.