Bad Zwischenahn Die Corona-Pandemie hat auch den Saisonplan der Schachspieler aus dem Ammerland durcheinandergewirbelt. Für den Ligabetrieb ist eine Zwischensaison ab November geplant, in der es keine Auf- und Absteiger geben wird. Der Schachclub Schwarzer Springer Ammerland wird voraussichtlich mit fünf Mannschaften von der Landes- bis zur Kreisliga in den Spielbetrieb starten.

Die Teams wurden auf sechs Spieler verkleinert so dass die Mannschaften genügend Spieler zusammen bekommen. „Ob die Spiele stattfinden können, weiß derzeit wohl niemand. Im nächsten Jahr ist wieder ein einregulärer Spielbetrieb geplant“, weiß Henning Reins, der Vorsitzende des Springers. Generell sind die Ammerländer mit vielen Online-Duellen gut durch die Krise gekommen. Bereits seit August läuft die offene Ammerland-Meisterschaft, in der 12 Spieler aktiv sind.

Schlechte Nachrichten gibt es im Bezug auf den NordWest-Cup. In 2021 wird das beliebte Turnier in Bad Zwischenahn, zu dem regelmäßig 300 Spieler angereist sind, wahrscheinlich nicht stattfinden. „Nach aktuellem Stand der Dinge ist es einfach nicht denkbar. Ein kleineres Turnier durchzuführen, haben wir zwar in Erwägung gezogen, aufgrund der hohen Hygiene-Anforderungen und Risiken aber auch wieder verworfen“, sagt Reins. 2022 soll das Turnier aber wieder stattfinden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.