Bad Zwischenahn Lange war es etwas still um Dressurreiterin Ann-Sophie Lückert und ihren Westfalen Fairmont gewesen. Nach ihren Start beim Preis der Besten in Warendorf im Mai musste das Duo der TG Bad Zwischenahn verletzungsbedingt kürzer treten. Umso glücklicher war die Ammerländerin, dass sie sich nun auf dem Rücken von Fairmont bei den Deutschen Meisterschaften der Jugendklassen in München mit Platz zehn zurückmelden konnte.

„Nach der längeren Pause hatten wir überlegt, ob ein Start bei der DM überhaupt Sinn macht. Wir haben aber einen guten Start erwischt und haben es ins Finale geschafft“, freute sich Lückert.

Gleich am ersten Wettkampftag erwischte das Duo einen glänzenden Start und holte sich mit 71,3 Prozent den dritten Platz in der ersten Wertungsprüfung. „Damit haben wir überhaupt nicht gerechnet“, berichtete Lückert, die sich mit Fairmont am zweiten Tag sogar noch auf 71,5 Prozent (Platz sechs) steigern konnte und damit das Finalticket für die Kür löste.

„Das war von Anfang an das Ziel. Es war schön zu sehen, dass uns auch unter den Teilnehmern für die Europameisterschaft behaupten können“, sagte Lückert. In der Kür merkte man der Ammerländerinnen aber den Trainingsrückstand an, der sich in einigen leichten Fehlern in ihrer zum Jahresbeginn einstudierten Kür zeigte. 67,675 Prozent bedeutete Platz elf in der Kür und den zehnten Platz im Gesamtklassement. „Damit bin ich aber wirklich sehr zufrieden“, freut sich die Nachwuchsreiterin.

In diesem Jahr möchte Lückert mit Fairmont noch den ein oder anderen internationalen Start im Ausland sammeln. Erst einmal wartet die Ammerländerinnen aber die nächste Zusammenstellung des Bundeskaders nach der Deutschen Meisterschaft ab. Der Fokus liege aber klar auf dem nächsten Jahr, betont Lückert: „Da wollen wir uns wieder für den Deutschen Bundeskader qualifizieren und weiterhin erfolgreich auf Turnieren auftreten.“

Lars Puchler
Redakteur
Lokalsport Ammerland

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.