Bad Zwischenahn Für eine vorweihnachtliche Bescherung haben die Segler des Zwischenahner Segelklubs gesorgt. Die Ammerländer reagierten auf einen Spendenaufruf von Juri Skuratovski und spendeten Materialien für eine neue Segelschule in Montenegro, die zu kleinen Preisen vielversprechende Talente im Balkan fördern möchte.

Skuratovski hatte im Internet einen Spendenaufruf für seine neue Segelschule gestartet. „Und ich war richtig froh, dass die Zwischenahner auf meine Nachricht reagiert haben“, sagt Skuratovski: „In Montenegro gibt es vor allem für junge Segler nur wenig Angebote. Da wollte ich helfen.“

Und obwohl sich Skuratovski und die Zwischenahner vor der Spendenaktion nicht kannten, fingen die Ammerländer an zu sammeln. Stefan Schweneker vom ZSK hatte den Aufruf gesehen und im Verein rumgefragt. Schnell entwickelte sich eine Eigendynamik. Schwimmwesten, Neopren-Anzüge, Schuhe, Ruderanlagen und Riggs kamen zusammen und konnten sich vor den Festtagen noch auf den Weg nach Montenegro machen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Ich bin einfach nur begeistert, wie sehr uns die Zwischenahner Segler in so kurzer Zeit geholfen hat. Wahnsinn, was Stefan und sein Team alles zusammenbekommen haben. Der Wagen war ruckzuck voll“, freut sich Skuratovski, der nun hofft, zu Beginn der neuen Segelsaison im März mit seinem Angebot für Kinder und Jugendliche starten zu können. Ambitionierte Trainer habe er bereits gefunden, freut sich Skuratovski.

Er hofft, dass er im nächsten Jahr auch den Zwischenahnern von den ersten Entwicklungen berichten kann. „Es wäre eine tolle Sache, wenn sich aus dieser Aktion ein regelmäßiger Austausch entwickeln könnte“, sagt Skuratovski.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.