Feier
Kampfkünstler laden zum Sommerfest ein

Bild: Tora e.V.
Voller Einsatz: Sportler des Tora e.V.Bild: Tora e.V.
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Bad Zwischenahn Sie üben sich im Karate und Kickboxen – die Sportler des Tora e.V. Der Bad Zwischenahner Verein hat sich japanischen Kampfsportarten verschrieben und gibt bei seinem anstehenden Sommerfest Besuchern Einblicke in seine Kampfkünste.

Am Samstag, 25. August, steigt die Feier ab 15 Uhr in der Trainingshalle, Am Busch 20. Los geht es mit der traditionellen japanischen Schreinprozession. Danach zeigen die einzelnen Trainingsgruppen den Zuschauern ihr Können. Gegen 17 Uhr beginnt die Budo-Olympiade mit ihren vielen Herausforderungen. Unter dem Begriff Budo werden japanische Kampfsportarten wie Jio Jitsu oder Judo zusammengefasst. Ab 18 Uhr starten die Vorrundenkämpfe des Vereinsturniers, dessen Sieger später in den Endrundenkämpfen bei Fackelschein ermittelt wird. Danach dürfen die Gäste Sake, japanischen Reiswein, probieren. Der Abend klingt mit weiteren Wettkämpfen aus.

Rund um das abwechslungsreiche Hauptprogramm, können sich Besucher noch auf weitere Highlights freuen. Angeboten wird Kinderschminken, Führungen durch den japanischen Garten, Kaffee, Kuchen und eine Grillstation. Am Abend geht es dann über zur Party mit Musik und Tanz.

Das könnte Sie auch interessieren