Rastede Die Mitglieder des Rasteder Automobilclubs haben Werner Schroer am Donnerstagabend in der Jahreshauptversammlung einstimmig zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Der 63-Jährige ist das erste Mitglied in der Clubgeschichte, dessen Engagement auf diese Weise gewürdigt wird.

Clubsyndikus Frank Roland Hillmann lobte: „Werner, Du bist ein Phänomen. Du hast Dich in jeder Hinsicht um den Club verdient gemacht.“ Wie berichtet, war Schroer seit 1997 im Vorstand des Clubs aktiv, zunächst als 2. Vorsitzender, seit 2001 als Vorsitzender. Nun gab er das Amt ab.

Zu seinem Nachfolger wählten die Mitglieder ebenso einstimmig Kay Kudinow. Er gehörte 1982 zu den Gründungsmitgliedern der Jugendgruppe, die damals neben Kartsport auch BMX- und Mofa-Turniere anbot. 1990 fing Kudinow mit dem Pkw-Turniersport an, ein Jahr später wurde er Beisitzer. 1993 wählten ihn die Mitglieder zum Sportleiter, bis 2013 nahm er diese Aufgabe wahr, dann wurde er Pressesprecher des Clubs.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Grasbahnrennen bezeichnete Kudinow als wichtigste Veranstaltung des Clubs. Es findet in diesem Jahr am 8. und 9. August statt. Aussagen, es finde dieses Jahr letztmalig statt, seien falsch, betonte der neue Vorsitzende. „Ich werde alles dafür tun, dass das Grasbahnrennen fortgesetzt wird.“

Darüber hinaus sei es wichtig, die Jugendarbeit auszubauen, nannte Kudinow ein wichtiges Ziel seiner Arbeit. Es gebe viele Möglichkeiten, hier aktiver zu werden. Über die Kinder und Jugendlichen könnten dann möglicherweise auch Eltern für die Mitarbeit im Club begeistert werden.

Kudinow stellte dar, dass 188 der zurzeit 271 Mitglieder älter als 50 Jahre seien. 68 Mitglieder gehörten der Altersgruppe 26 bis 50 Jahre an. Nur 18 Mitglieder seien jünger als 26. Die Jugendgruppe hatte im vergangenen Jahr zwei Veranstaltungen angeboten, wobei an der Ferienpassaktion „Kart-Slalom“ 36 Kinder teilnahmen. Der Club drückte die Hoffnung aus, dass die Zahl der Jugendlichen, die Mitglied im Verein sind, nach der nächsten Ferienpassaktion steigen wird.

Im Vorstand gab es noch weitere Veränderungen. Den scheidenden Vorsitzenden Schroer wählten die Mitglieder für ein Jahr zum Schatzmeister. Ernst Dieter Siebert hatte sich nicht zur Wiederwahl gestellt. Wilfried Klün gab sein Amt als Sportleiter ab. Zum Nachfolger wurde Ingo Lange gewählt. Kudinows Posten als Pressewart übernimmt Heidi Nowak. Mathias Hüllstede wurde zum Beisitzer gewählt.


     www.rasteder-ac.org 
Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.