Jeddeloh „Wenn wir weiterhin um die Meisterschaft ,mitspielen wollen, muss in Rotenburg ein Sieg her“. So lautet die klare Ansage von Jeddelohs Trainer Olaf Blancke vor der Partie seiner Oberliga-Fußballer beim Tabellenvorletzten an diesem Sonnabend um 14 Uhr. Dabei habe man sich aber gegen den SV Rotenburg bisher immer schwer getan, meinte Blancke weiter. Ein Selbstgänger würde die Partie sicher nicht. Beim Hinspiel gewannen die Ammerländer zwar 3:1, die beiden Treffer zum Sieg fielen aber erst eine Viertelstunde vor dem Abpfiff.

Rotenburg hat inzwischen als Tabellenvorletzter kaum noch reelle Chancen, die Liga zu halten. Das sehen die Rotenburger auch ganz realistisch. Trainer Jan Fitschen sprach bereits vom fast sicheren Abstieg.

Trainer Blancke will sich aber von solchen Äußerungen nicht täuschen lassen. „Rotenburg geht immer voll zur Sache, wir müssen von Beginn an konzentriert sein“, warnte er davor, den Gegner etwa zu unterschätzen. Die Zielrichtung sei klar: Mit einem Sieg bleibe man im Titelrennen und dann käme es am 2. Mai auf dem heimischen Platz zunächst zum Verfolgerduell gegen den Tabellendritten Borussia Hildesheim.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Blancke rechnete weiter: „Wenn wir alles gewinnen und Spitzenreiter Drochtersen/Assel ließe bis zum abschließenden Spieltag irgendwo zwei Punkte liegen, hätten wir es selbst in der Hand, im letzten Spiel am 23. Mai in Drochtersen den Titel zu holen.“ Für das Spiel in Rotenburg sieht es personell gut aus. Lediglich Malte Müller und Alex Baal waren zuletzt etwas angeschlagen, sollten aber bis zum Spieltag fit sein.

Das Nachholspiel bei Eintracht Northeim findet am Himmelfahrtstag, 14. Mai, um 15 Uhr, statt.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.